Trailrunning-Schuhe zum Wandern (Herren) Test 2022 | Die TOP 6  

Trailrunningschuhe Test

Leicht, agil und trotzdem stabil – das sind Trailrunningschuhe zum Wandern.
Im Test zeigen wir die besten Trailrunningschuhe (mit etwas mehr Unterstützung) – optimal zum Wandern. 

Zum Test: Trailrunningschuhe Damen


Trailrunningschuhe Test – kurz zusammengefasst

  • Trailrunningschuhe sind leichter als klassische Wanderschuhe.
  • Sie haben deutlich mehr Grip (profilierte Sohle) als normale Laufschuhe. 
  • Sie sind perfekt für alle die häufig Wandern und eine halbwegs gut trainierte Fußmuskulatur (Fußgelenk) haben.  
  • Alle Schuhe im Test gehören zu den “stabilen” Trailrunningschuhen – Sie bieten mehr Unterstützung. 
  • Du kannst meist zwischen der wasserdichten Version mit Membran, oder der atmungsaktiven Version ohne Membran wählen. 

Die 6 Besten Trailrunning Schuhe zum Wandern

Scarpa – Ribelle Run
Mammut – Agility Pro
Dynafit – Feline 
Altra – Lone Peak
Salomon – XA Pro 3D 
Salewa – Dropline


Scarpa – Ribelle Run

Ribelle Run Trailrunningschuhe zum Wandern

Gewicht: 385 g
Wasserdicht: Nein
Atmungsaktivität: 9/10
Sohle: MaxTrac
Sprengung/Drop: 4mm

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Scarpa Ribelle run Trailrunningschuh Test

Der Ribelle Run ist ein stabiler Trailrunning-Schuh. Perfekt als leichter und atmungsaktiver Schuh zum Wandern.

test 94
Sehr Gut
Scarpa Ribelle run Trailrunningschuh Test3
  • Optimal für alle die einen stabilen Trailrunning Schuh zum Wandern suchen. 
  • Deutlich leichter als ein Wanderschuh. 
  • Präzise auf technischem Gelände. 
  • Der Ribelle Run ist ein sehr guter Allrounder für jedes Gelände. 
  • Ein sensibler Schuh der trotzdem gute Stabilität im Fußgelenk bietet. 

Mammut – Agility Pro

mammut-aegility-pro-Wanderschuhe Test

Gewicht: 390g
Wasserdicht: Ja – DRYtechnology
Atmungsaktivität: 8/10
Sohle: Mammut

Preisvergleich
Bergfreunde

mammut-aegility-pro-Wanderschuhe Test1

Der Agility Pro ist genau richtig, wenn du nach einem sehr leichten und trotzdem stabilen Wanderschuh suchst. 

test 92
Sehr gut
mammut-aegility-pro-Wanderschuhe Test2
  • Ein Hybrid zwischen Trailrunningschuh und leichtem Wanderschuh. 
  • Sohlenkonstruktion bietet gute Unterstützung. 
  • Elastisches Obermaterial passt sich dem Fuß an wie eine feste Socke. 
  • Schnellschnürsystem. 
  • Wasserdichte Membran. 

Dynafit – Feline

dynafit-feline-sl-trailrunningschuhe zum Wandern

Gewicht: 290g
Wasserdicht: Optional
Atmungsaktivität: 9/10
Sohle: Pocoma

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Dynafit Trailrunningschuhe Test

Widerstandsfähiger und stabiler Allrounder mit extrem griffiger Sohle. 

test 91
Gut
Dynafit Trailrunningschuhe Test6
  • Der Feline gehört zu jenen Dynafit Trailrunning-Schuhen mit etwas mehr Unterstützung.  
  • Perfekt zum Wandern. 
  • Tief profilierte Sohle für guten Grip auch bei feuchten und weichen Untergründen. 
  • Zusätzliche Stabilität und dabei trotzdem noch sehr leicht. 

Altra – Lone Peak

Altra Lone Peak Trailrunningschuhe Test

Gewicht: 300 g
Wasserdicht: Nein
Atmungsaktivität: 9/10
Sohle: MaxTrac

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Altra Trailrunningschuhe Test

Markenzeichen des Lone Peak ist die breitere Zehenbox – sie sorgt für nicht nur für ein bequemes Tragegefühl, sondern auch für super Stabilität. 

test 92
Sehr gut
Altra Trailrunningschuhe Test3
  • Die breite Zehenbox sorgt für entspannte und natürlich ausgebreitete Zehen – das sorgt nicht nur für mehr Komfort sondern auch für mehr Stabilität. 
  • Gute Dämpfung – Sohlendicke liegt bei 25 mm
  • Das Mesh-Obermaterial ist schnelltrocknend und atmungsaktiv. 
  • Die Sohle mit ihren vielen Stollen sorgt für exzellenten Grip. 

Salomon – XA Pro 3 D

Salomon Xa Pro Trailrunningschuhe zum Wandern10

Gewicht: 340g
Wasserdicht: Ja – GoreTex
Atmungsaktivität: 7/10
Sohle: Contagrip

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Salomon Xa Pro Trailrunningschuhe zum Wandern14

Der Salomon XA Pro ist mittlerweile ein bewährter Klassiker – robuster Trailrunning Schuh für leichtfüßige Wanderungen. 

test 90
Gut
Salomon Xa Pro Trailrunningschuhe zum Wandern5
  • 3D Chassis bietet gutes Maß an Dämpfung und Stabilität für einen sicheren Tritt.
  • Die Contagrip Außensohle sorgt für guten Grip auch bei Nässe. 
  • Offenes Mesh-Obermaterial sorgt für gute Atmungsaktivität.
  • Der Xa Pro ist mit oder ohne Gore Tex Membran erhältlich. 

Salewa – Dropline

Salewa Trailrunningschuh zum Wandern15

Gewicht: 350g
Wasserdicht: Ja – GoreTex
Atmungsaktivität: 8/10
Sohle: Pocoma

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Salewa Trailrunningschuh zum Wandern16

Der Dropline ist ein Wanderschuh mit Trailrunning Genen. Leicht und agil – so macht Wandern Spaß. 

test 92
Sehr gut
Trailrunningschuhe zum Wandern Test
  • Genau genommen kein Trailrunner, sondern ein Speed Hiking Schuh (aber im Grunde das gleiche wie ein stabiler Trailrunningschuh zum Wandern). 
  • Stabilität und Halt bei längeren Wanderungen in alpinem Gelände.
  • Atmungsaktives Mesh-Gewebe.
  • Die abgerundete Pomoca Außensohle bietet auf allen Geländetypen optimale Traktion und ein gutes Abrollverhalten. 

Was sind Trailrunningschuhe zum Wandern?

Trailrunningschuhe sind Laufschuhe, die sich auch zum Wandern eignen.
Während herkömmliche Sportschuhe eher auf befestigten Wegen getragen werden, kommen Trailrunningschuhe vor allem abseits herkömmlicher Wander-, Wiesen- und Waldwege zum Einsatz. 

Obwohl der Trailrunningschuh ursprünglich als Laufschuh entwickelt wurde, wird er aufgrund seiner Vorteile auch sehr gerne als leichter Wanderschuh verwendet. 

Besonders hervorzuheben ist seine Leichtigkeit und sein robustes, widerstandsfähiges Material. Die Sohle ist bei einem Trailrunningschuh besonders griffig, sodass er selbst als Zustiegsschuh auf Klettersteigen Verwendung findet.



Selbst für anspruchsvolle Bergwege, auf denen du auf unterschiedlichem Gestein unterwegs bist, sind Trailrunningschuhe geeignet.

Anders als das Jogging ist das Trailrunning eine Sportart, die früher auch als Crosslauf bekannt war. Bei dieser Sportart geht es quer durch die Natur, weshalb die Untergründe schnell wechseln können. 

Dies setzt einen guten Laufschuh voraus, der dem Fuß genügend Stabilität verleiht und die Bewegungen abfedert und die Füße (insbesondere die Zehen) vor scharfkantigen Felsen und Steinen schützt. 

Außerdem sollte er genügend Halt bieten, falls du auf unebenen Untergründen, Steigungen oder im Gefälle unterwegs bist, wo die Füße leicht umknicken können.


(Leichte) Wanderschuhe TEST

  • Fokus auf leichte Wanderschuhe
  • Ideal für Tageswanderungen
Leichte Wanderschuhe Test
Alle Testsieger

Was zeichnet einen Trailrunningschuh aus?

Auch wenn Trailrunningschuhe sehr gerne mit Sportschuhen verglichen werden, gibt es nicht viele Gemeinsamkeiten. Normale Turnschuhe sind in erster Linie für befestigte Wege gedacht, weshalb das Profil und die Verarbeitung längst nicht so griffig und stabil sind wie bei einem Trailrunningschuh. 

Es ist nicht nur die Sohle, die den Unterschied macht. Auch zeichnet sich ein Trailrunningschuh durch ein wesentlich robusteres Gewebe und stabile Materialien aus.

Ziel eines Trailrunningschuhs ist, die Füße beim Laufen in unwegsamem Gelände bestmöglich zu schützen und somit das Risiko von Verletzungen zu mindern. Ein ausreichender Schutz sowie mehr Stabilität und Halt stehen deshalb bei einem Trailrunningschuh im Vordergrund.


Wanderschuhe TEST

  • Leichte Wanderschuhe
  • Stabile Wanderschuhe
  • Hoher Schaft
  • Niedriger Schaft
Wanderschuhe Test
Alle Testsieger

Wie ist die Sohle bei einem Trailrunningschuh?

Anders als bei einem normalen Turnschuh ist die Sohle bei einem Trailrunningschuh ausgesprochen griffig und meist tiefer profiliert. Sie ist stabil aber immer noch relativ weich. Das weichere Material gewährt einen besseren Grip auf unwegsamen Untergründen. 

Die Sohle besteht dabei aus einer speziellen Gummimischung, wie sie auch oft für die Herstellung von Autoreifen verwendet wird. Dank dieser speziellen Gummimischung finden die Schuhe auf vielen verschiedenen Untergründen einen festen Halt – trotz ihrer geringen Auflagefläche aufgrund des groben Profils.

Anders als gewöhnliche Laufschuhe weisen Trailrunningschuhe ein grobes Profil auf.
Dadurch versprechen sie einen optimalen Halt, wenn du auf matschigen, schlammigen, sandigen, erdigen, feuchten Untergründen oder Geröll unterwegs bist. Selbst für schneebedeckte Untergründe sind Trailrunningschuhe geeignet.

Man könnte sagen, dass Trailrunningschuhe mit einer universellen Sohle ausgestattet sind, die auf vielen unterschiedlichen Untergründen einen optimalen Halt gibt. 

Aus diesem Grund kann die Sohle – je nach Schuh und bevorzugtes Laufgebiet – Noppen, Stollen, Rippen oder Lamellen aufweisen.


Wanderrucksack Test
(20 – 30L)

  • Leichte Wanderrucksäcke
  • Die Top 12
Wanderrucksack Test
Die 12 Besten

Haben Trailrunningschuhe eine Dämpfung?

Trailrunningschuhe werden gewöhnlich mit einer stabilen Zwischensohle ausgestattet, um den Fuß auf harten, unwegsamen Untergründen ausreichend abzufedern und somit mehr Sicherheit zu verleihen. 

Je nach Art des Trailrunning-Schuhe sind sie unterschiedlich gedämpft.
Schuhe für Kurzstrecken sind weniger gedämpft – wohingegen Schuhe für Langstrecken mehr Dämpfung aufweisen. 

Die Ferse rückt bei einem Trailrunningschuh in den Mittelpunkt, da sie einer erhöhten Belastung ausgesetzt ist. Anders als bei gewöhnlichen Laufschuhen ist der hintere Sohlen-Bereich etwas breiter als der Vorderfuß gestaltet, um die Gefahr des Umknickens beim Laufen zu minimieren. 

Insbesondere auf steinigem Untergrund kann es schnell passieren, dass der Fuß aufgrund von starken Unebenheiten umknickt.


Die Besten Wanderstöcke

Wir haben Wander- und Trekkingstöcke in allen Preisklassen getestet:

  • Teleskopstöcke
  • Faltstöcke
  • Carbon und Aluminium
Wanderstöcke Test
Wanderstöcke im Test

Welche Materialeigenschaften hat ein Trailrunningschuh?

Trailrunningschuhe liegen eng am Fuß an, um beim Laufen ausreichend Schutz und Halt zu haben. Oft ist nicht nur der Spann etwas robuster gestaltet – auch wird der vordere Bereich des Obermaterials mit speziellen Gummikappen verstärkt, um die Zehen und den Vorfuß vor spitzen Steinen und Dornen zu schützen. 

Um auch die Fußsohle vor scharfen Kanten zu bewahren, die sehr schmerzhaft sein können, arbeiten einige Hersteller zusätzlich eine spezielle Schutzschicht in die Sohle ein.

Aus welchem Material besteht ein Trailrunningschuh?

Trailrunningschuhe werden ausschließlich aus Kunstfasern hergestellt, die viele Vorteile mitbringen. Ähnlich wie synthetische Kleidung halten sie die Feuchtigkeit vom Körper fern und trocknen sehr schnell. 

Kunstfasern sind außerdem äußerst widerstandsfähig und langlebig. Durch das grobmaschige Gewebe zeichnen sie sich zudem durch eine gute Atmungsaktivität aus.


Trekkingschuhe TEST

  • Leichte Trekkingschuhe
  • Stabile Trekkingschuhe
  • Optimal für lange Touren mit schwerem Gepäck
Trekkingschuhe Test
Alle Testsieger

Trailrunningschuh zum Wandern – wasserdicht?

Trailrunningschuhe gibt es sowohl in der atmungsaktiven als auch in der wasserdichten Variante. Welche Variante du wählst, ist vor allem von der Jahreszeit abhängig. 

Läufst du zum Beispiel nur im Sommer, bietet sich ein leichtes, atmungsaktives Paar Schuhe an, das auch bei hohen Temperaturen eine ausreichende Belüftung bietet. Ein wasserdichter Schuh wäre hier aufgrund der fehlenden Atmungsaktivität eher von Nachteil, da sich die Feuchtigkeit im Inneren des Schuhs stauen würde. 

In der kalten Jahreszeit kann ein wasserdichter Schuh (Gore-Tex) jedoch durchaus von Vorteil sein, um die Füße vor Feuchtigkeit zu schützen und trocken zu halten.


Ultraleicht-Rucksack Test
(40-60 L)

  • Eigengewicht von nur 450 – 1000 g.
  • 19 Modelle im Vergleich.
  • Wandern mit leichtem Gepäck.
Ultraleicht Rucksack Test
Alle Testsieger

Wandern mit Trailrunningschuhen?

In erster Linie werden Trailrunningschuhe natürlich zum Laufen genutzt, jedoch finden sie auch zunehmend zum Wandern Verwendung. Viele Wanderer nutzen die Schuhe aufgrund ihres hervorragenden Grips als leichte Wanderschuhe. 

Dank ihrer griffen und anpassungsfähigen Sohle eignen sie sich sowohl auf klassischen Wanderwegen als auch im Gebirge, um mehr Stabilität beim Laufen zu haben. Ist man allerdings mit schwerem Gepäck unterwegs, bist du mit einem höheren Wanderschuh oder einem Trekkingstiefel besser beraten.


Halbschuhe zum Wandern
TEST

  • Leichte und agile Wanderschuhe
  • Ideal für Tageswanderungen
  • Stabile und griffige Sohle
Halbschuhe zum Wandern Test
Alle Testsieger

Welche Vorteile hat ein Trailrunningschuh?

Einer der größten Vorteile ist, dass ein Trailrunningschuh aufgrund der hervorragend profilierten Sohle einen guten Grip auf unterschiedlichen Untergründen bietet. Dadurch findest du nicht nur auf matschigem, sandigem und steinigem Untergrund, sondern auch bergab und bergauf sehr guten Halt. 

Durch den speziell verstärkten Fersenteil und die stabile Sohle unterstützt der Trailrunningschuh die Fußbewegung und trägt durch den festen Sitz zusätzlich zum Schutz vor Verletzungen bei.

Insbesondere im vorderen Fußbereich wird das Obermaterial von Trailrunningschuhen gerne verstärkt, um die Füße (insbesondere die Zehen) vor Dornen und scharfkantigen Steinen zu schützen. 

Durch das grobe Profil besitzen die Schuhe auf dem Untergrund zwar eine kleinere Auflagefläche, jedoch machen sie diesen „Makel“ durch eine speziell abgestimmte, weiche Gummi-Sohle wieder wett. Die Mischung wird zum Beispiel auch für Autoreifen verwendet, um selbst auf nassem Untergrund eine gute Haftung zu haben. 

Zusätzlich werden die Schuhe durch eine Schutzschicht im Sohlen-Bereich verstärkt, um auch die Fußsohlen vor Dornen und Steinen zu schützen.

Insbesondere im Fersenbereich werden Trailrunningschuhe etwas breiter gearbeitet, um den Fußgelenken mehr Stabilität zu bieten und zur Verringerung von Verletzungen beizutragen. 

Dank der Kunstfasern zeichnen sich die Schuhe durch eine hervorragende Atmungsaktivität aus, sind für die kalte Jahreszeit jedoch auch als wasserdichte Variante (Gore-Tex) erhältlich.


Welche Nachteile hat ein Trailrunningschuh?

Trailrunningschuhe können zwar zum Laufen im Gelände verwendet werden, jedoch sind sie mit Joggingschuhen nicht vergleichbar. Sie besitzen nämlich eine dünnere Sohle und eine weniger starke Dämpfung, sodass sie sich nicht für die Straße eignen. 

Nachteil kann auch die weichere Gummimischung der Sohle sein, deren Profil aufgrund unterschiedlich starker Untergründe im Gelände (je nach Häufigkeit und Belastung) schneller abgelaufen ist.


Regenjacken Test

  • Die Top 3 um 100 Euro
    10.000 mm Wassersäule
  • Die Top 3 um 200 Euro
    20.000 mm Wassersäule
Regenjacken Test Hardshell
Regenjacken Test

Trailrunningschuhe zum Wandern kaufen – Was beachten?

Wenn du dir ein Paar Trailrunningschuhe kaufen möchtest, solltest du dir zunächst überlegen, für welches Terrain du sie vornehmlich nutzen möchtest. Dies kann einen Einfluss auf das Profil haben. 

Die Schuhe sind dabei so konstruiert, dass sich Sand und Steine nicht lange festsetzen können. Viele Experten bezeichnen diesen Vorteil auch sehr gerne als „Selbstreinigung“.

Eine zweite Frage, die du dir beim Kauf von Trailrunningschuhen stellen solltest, ist, wann die Schuhe vorwiegend getragen werden

Wenn du die Schuhe in erster Linie in der warmen Jahreszeit nutzen möchtest, bist du mit einem atmungsaktiven Modell sicher gut beraten. In der kalten Jahreszeit empfehlen sich Trailrunningschuhe mit Gore-Tex.

Wer von einem Paar Turnschuhe auf Trailrunningschuhe umsteigt, wird die geringere Dämpfung zunächst als gewöhnungsbedürftig empfinden. Dies ist jedoch gewollt, da die Füße durch die geringere Dämpfung einen besseren Bodenkontakt bekommen.

Grundsätzlich gilt beim Kauf von Trailrunningschuhen
Jeder Mensch hat unterschiedliche Füße, die durch den Schuh unterstützt und nicht behindert werden sollten. Daher lohnt es sich immer, verschiedene Modelle von unterschiedlichen Marken anzuprobieren, um die Schuhe umfangreich zu testen. 

Die Schuhe sollten den Fuß umschließen und beim Laufen unterstützen, jedoch dürfen sie auf keinen Fall drücken oder Schmerzen verursachen. Viele Händler bieten vor Ort extra unterschiedliche Untergründe an, damit du testen kannst, wie sich die Schuhe auf Steinen oder Sand anfühlen.

Nicht ganz bedeutungslos ist auch die Frage, welche Distanzen du mit den Trailrunningschuhen zurücklegen möchtest. Bist du ein Beginner oder läufst du schon länger? Dann kennst du vermutlich die Kriterien, die beim Kauf eines optimalen Schuhs von Bedeutung sind. 

Gerade wenn du weite Distanzen zurücklegen möchtest, spielen die Sohle und das Material eine große Rolle. Achte darauf, dass der Schuh im Fersenbereich und mittleren Bereich verstärkt ist. Auch sollte das verstärkte Obermaterial den Vorfuß vor Steinen und Dornen schützen.


Bergschuhe TEST

  • Fokus auf leichte Bergschuhe
  • Bergschuhe der Kategorie C und B/C
  • Bedingt steigeisenfest
Bergschuhe Test
Alle Testsieger

Trailrunningschuhe anprobieren

Grundsätzlich empfiehlt es sich immer, Schuhe nachmittags anzuprobieren, da die Füße bis zum Abend hin anschwellen. Werden Trailrunningschuhe am Vormittag anprobiert, kann es sein, dass sie eine Nummer zu klein sind. 

Die Ferse sollte in jedem Fall eng am Schuh anliegen, daneben sollten die Zehen einen fingerbreit Spiel haben. 

Gerade wenn es eine längere Zeit bergab geht, kann es äußerst unangenehm sein, wenn die Zehen vorne anstoßen. Insgesamt sollten sich die Schuhe wie eine „zweite Haut“ anfühlen.

Sie sollten jedoch nicht zu fest zugeschnürt werden, müssen allerdings so fest sitzen, dass die Füße bergab genügend Halt finden. Im Gelände empfiehlt sich oft eine „Schnellschnürung“, da Schnürsenkel leicht an Büschen hängen bleiben können.


Pflege von Trailrunningschuhen

Wie jeder andere Schuh können Trailrunningschuhe bei starker Verschmutzung mit Wasser gereinigt werden – am besten mit einem weichen Schwamm. 

Bei Schuhen mit Gore-Tex solltest du die Schuhe ab und an mit einem Imprägnierspray behandeln, damit das Wasser abperlt, anstatt in das Innere des Schuhs einzudringen.


Welche Wanderschuhe ?

  • Welche Kategorie (A, B, C oder gar D??)
  • Wasserdicht oder wasserabweisend?
  • Hoch oder Halbhoch?
Wanderschuhe worauf achten
Tipps zum Schuhkauf