Trekkingschuhe (Damen) Test 2022 | Die 8 Testsieger

Damen Trekkingschuhe Test

Moderne Trekkingschuhe für Frauen sind leicht und gleichzeitig stabil. 

Alle Testsieger sind gute Allrounder – sie können sowohl für Tageswanderungen als auch mehrtägige Trekkingtouren verwendet werden. 

Zum Test: Trekkingschuhe Herren


Trekkingschuhe (Damen) Test – kurz zusammengefasst

  • Neben Passform und Verarbeitung sind vor allem guter Seitenhalt und ein ökonomisches Abrollverhalten wichtig. 
  • Frauenspezifische Passform (Volumen, Risthöhe, Ballenumfang).
  • Alle Damenmodelle im Test sind mit einer wasserdichten Membran ausgestattet.
  • Alle Testsieger gehören zu den leichten Trekkingschuhen.

Die 8 besten Trekkingschuhe für Frauen

Scarpa – Mojito Hike
Lowa – Renegade
Scarpa – Rush TRX
Salewa – Alp Mate
Hanwag – Tatra Light
Meindl – Ohio Lady
Scarpa – ZG Lite
Salewa – MTN Mid


Scarpa – Mojito Hike

Scarpa Mojito Hike Wanderschuhe Damen Test

Gewicht: 435g
Wasserdicht: Ja – Gore Tex
Atmungsaktivität: 7/10
Sohle: Vibram

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Scarpa Mojito Hike Wanderschuhe Damen Test5

Sehr leichter Trekkingschuh – perfekt für sportliche Touren bei jedem Wetter. 

test 93
Sehr gut
Scarpa Mojito Hike Wanderschuhe Damen Test6
  • Die flexible Sohle ermöglicht ein natürliches Abrollen der Füße (Abrollverhalten).
  • Geschmeidiger Trekkingschuh aus Nubukleder mit sehr gutem Tragekomfort. 
  • Griffige Virbramsohle die auch auf feuchten Untergründen guten Halt gibt. 
  • Guter Allrounder.  

Lowa – Renegade

Lowa Renegade Wanderschuhe Damen Test

Gewicht: 440g
Wasserdicht: Ja – Gore Tex
Atmungsaktivität: 7/10
Sohle: Vibram

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Lowa Renegade Wanderschuhe Damen Test3

Der leichte Allrounder von Lowa zählt zu den beliebtesten Trekkingschuhen überhaupt – uneingeschränkt empfehlenswert. 

test 91
Gut
Lowa Renegade Wanderschuhe Damen Test2
  • Stabile Sohlenkonstruktion. 
  • Die Sohle ist seitlich etwas hochgezogen – sorgt für mehr Seitenhalt und Schutz vor dem Umknicken. 
  • Speziell auf die Anatomie von Frauenfüßen angepasst (Volumen, Risthöhe und Ballenumfang).
  • Bequeme Passform und wasserdichte Membran.  

Scarpa – Rush TRX

Scarpa Rush TRX Damen Wanderschuhe

Gewicht: 465g
Wasserdicht: Ja – Gore Tex
Atmungsaktivität: 7/10
Sohle: Presa

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Scarpa Rush TRX Damen Wanderschuhe4

Leichter und agiler Wanderschuh der Dank Torsions-Rahmen sehr guten Seitenhalt bietet. 

test 93
Sehr gut
Scarpa Rush TRX Damen Wanderschuhe3
  • Moderner und leichter Trekkingschuh für ökonomisches Gehen. 
  • Gutes Abrollverhalten
  • Die PRESA® Laufsohle sorgt in Kombination mit der Zwischensohle für gute, stoßdämpfende Eigenschaften und sehr guten Grip.
  • Etwas breiter geschnitten. 

Salewa – Alp Mate

Salewa Alp Mate Damen Wanderschuhe1

Gewicht: 466g
Wasserdicht: Ja – Gore Tex
Atmungsaktivität: 7/10
Sohle: Pomoca

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Salewa Alp Mate Damen Wanderschuhe2

Ein bequemer, halbhoch geschnittener Damenschuh für alpine Tageswanderungen und lange Rucksacktouren.

test 92
Sehr gut
Salewa Alp Mate Damen Wanderschuhe3
  • Focus auf hohen Tragekomfort auch bei langen Touren.
  • Salewas 3F System sorgt für Flexibilität, Fersenhalt und einen sicheren Sitz.
  • Gute Kombination aus geringem Gewicht und guter Stabilität. 
  • Schnürsystem mit flexiblen Ösen ermöglicht ein präzises Anpassen an die Fußform. 

Hanwag – Tatra Light

Hanwag Tatra light Damen Wanderschuhe Test

Gewicht: 500g
Wasserdicht: Ja – Gore Tex
Atmungsaktivität: 7/10
Sohle: Vibram

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Hanwag Tatra light Damen Wanderschuhe Test2

Der Tatra ist mit 500g immer noch relativ leicht und bietet hervorragenden Halt auch auf langen Trekkingtouren. 

test 90
Gut
Hanwag Tatra light Damen Wanderschuhe Test3
  • Made in Bayern.
  • Sehr robust, langlebig und wiederbesohlbar.
  • Ergonomisch ausgefeilter Schuh mit GORE-TEX Membran und gut gedämpfter Sohlenkonstruktion.
  • Zwei-Zonen Schnürung und frauenspezifische Passform.

Meindl – Ohio

Meindl ohio Trekkingschuhe Damen Test

Gewicht: 520g
Wasserdicht: Ja – Gore Tex
Atmungsaktivität: 7/10
Sohle: Meindl

Preisvergleich
Amazon

Meindl ohio Trekkingschuhe Damen Test1

Der Klassiker aus Bayern – Bequemer und stabiler Trekkingschuh mit souveräner Performance und zeitloser Optik.

test 90
Gut
Meindl ohio Trekkingschuhe Damen Test16
  • Gut gepolstert – um Druckstellen vorzubeugen (Wadenanfang, Knöchel und Spann).
  • EVA-Schaum passt sich gut an die Fußform an und bietet mit Leder-Obermaterial ein angenehmes Fußklima.
  • Verwindungssteife Sohlenkonstruktion macht den Schuh seitenstabil und ermöglicht  ein sicheres Auftreten in jedem Gelände.

Scarpa – ZG Trek

scarpa zg lite wanderschuhe damen test3

Gewicht: 540g
Wasserdicht: Ja – Gore Tex
Atmungsaktivität: 7/10
Sohle: Vibram

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

scarpa zg lite wanderschuhe damen test2

Ein robuster Trekkingschuh mit viel Unterstützung – der trotzdem ein rundes und leichtfüßiges Gehen ermöglicht. 

test 92
Sehr gut
scarpa zg lite wanderschuhe damen test1
  • Gute Unterstützung im Fußgelenk.
  • Dabei immer noch ein gutes Abrollverhalten und eine angenehm flexible Sohlenkonstruktion. 
  • Absolut wasserdicht.
  • Schnellschnürsystem und Zehenschutzgummi. 

Salewa – MTN Mid

Salewa Mtn Trainer Wanderschuhe Damen test

Gewicht: 570g
Wasserdicht: Ja – Gore Tex
Atmungsaktivität: 7/10
Sohle: Vibram

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Salewa Mtn Trainer Wanderschuhe Damen test3

Trekkingschuh mit Alpin-Genen. Wenn du viel in den Bergen unterwegs bist – ist der MTN Mid eine gute Option. 

test 93
Sehr gut
Salewa Mtn Trainer Wanderschuhe Damen test2
  • Feste Sohlenkonstruktion mit Alpinsohle. 
  • Frauenspezifische Passform bietet Stabilität, Schutz und gute Bewegungsfreiheit.
  • Gute Unterstützung in Knöchel- und Fersenbereich. 
  • Allrounder – der MTN ist sowohl für die Berge als auch für lange Trekkingtouren mit schwerem Gepäck geeigent. 

Trekkingschuhe für Frauen

Unterschied zwischen Wander- und Trekkingschuhen
Die Begriffe Wandern und Trekking beschreiben im Prinzip das Gleiche. Es geht immer um die Fortbewegung zu Fuß an der frischen Luft, um weite Strecken zu überwinden. 

  • Spricht man vom Wandern, meint man oft Tageswanderungen mit vergleichsweise leichtem Gepäck. 
  • Unter Trekkingtouren versteht man längere Wanderungen die sich oft über mehrere Tage oder Wochen ziehen. Dabei trägt man (meist) sein komplettes Gepäck (inkl. Zelt, Schlafsack, Kocher etc.) auf dem Rücken und muss entsprechend auch die richtigen Schuhe wählen.

Trekkingrucksack Test
40 -60 L

  • Fokus auf LEICHTE Trekkingrucksäcke
  • Tragesystem bis 15 kg
  • Optimal für Weitwandern, Trekking, Hüttentour…
Trekkingrucksack Test
Alle Testsieger – Leichte Trekkingrucksäcke

Worauf du beim Kauf von Trekkingschuhen achten solltest

Die Passform
Ein guter Trekkingschuh ist weder zu weit, sodass der Fuß darin schwimmt, noch engt er ein. Wichtig ist, dass der Schuh den Spann und die Ferse gut umschließt. Jeder Hersteller schneidet seine Schuhe etwas anders (breit vs. schmal) und deshalb ist es wichtig verschiedene Modelle anzuprobieren. 

Gewicht
Je stabiler und schwerer der Schuh ist, desto mehr Sicherheit gibt er. Dieses Gewicht musst du bei jedem Schritt anheben. Schwankst du zwischen zwei Paaren, gibt dir im Zweifel der schwerere Schuh mehr Sicherheit auf deiner Tour.

Die Sohle
Trekkingschuhe sollten über eine harte, verwindungssteife Sohle verfügen. Für eine Dämpfung sorgt eine zusätzliche Dämpfungsschicht, damit du die Füße mit schwerem Gepäck gut abrollen kannst.

Atmungsaktivität 
Es ist nicht ungewöhnlich, dass du in deinen Trekkingschuhen ins Schwitzen gerätst. Eine atmungsaktive Membran sorgt aber dafür, dass die Feuchtigkeit abtransportiert werden kann. Wichtig ist, dass du in den Schuhen atmungsaktive Wandersocken trägst. Reine Baumwollsocken sind zwar für den Alltag geeignet, aber nicht für die Trekkingschuhe.

Wasserdichte Membran
Je nach Art der Tour und dem Wetter, das du erwarten kannst, ist eine wasserdichte Goretex-Membran empfehlenswert. Sie sorgt dafür, dass Regentropfen einfach abperlen und nicht ins Innere des Schuhs eindringen. Solche Schuhe tragen meist ein GTX im Namen. 

Allerdings geht die Wasserdichtigkeit immer zulasten der Atmungsaktivität. Bist du nur in trockenen, warmen Gebieten unterwegs, verzichte lieber auf GoreTex.

Geröllschutz
Gute Trekkingschuhe haben ein Geröllschutzband. Das sorgt dafür, dass die Sohle länger hält und deine Füße geschützt sind.

Die Schnürung
Damit sich die relativ schweren Trekkingschuhe gut an deinen Fuß anpassen lassen, verfügen sie über ein ausgeklügeltes Schnürsystem. Es ist zwischen dem unteren Teil des Schuhs und dem Schaft durch eine Klemme unterbrochen.

Diese sorgt dafür, dass sich die beiden Teile des Schuhs separat schnüren lassen. Somit sitzen sowohl der untere Fuß, als auch der Schaft perfekt im Schuh.

Nähte
Ein Schuh mit wenig Nähten hat weniger anfällige Stellen und ist insgesamt stabiler. Dort, wo er Nähte hat, solltest du auf eine gute Verarbeitung achten.


Damen Wanderschuhe Test

  • Leicht und Stabil
  • Gutes Abrollverhalten
  • Die Besten Allrounder
Damen Wanderschuhe Test
Alle Testsieger

Welche Trekkingschuhe passen zu dir?

Das Angebot an Trekkingschuhen ist groß. Daher sollen dir die folgenden Kriterien bei der Auswahl des passenden Modells helfen.

Das Gewicht deines Rucksacks

Je schwerer der Rucksack ist, desto stabiler sollten die Schuhe sein. Mit knöchelhohen Schuhen knickst du nicht so leicht um und hast ein Sicherheitspolster. 

  • Wiegt dein Rucksack maximal 10 kg reichen leichte Trekkingschuhe aus. 
  • Wiegt dein Rucksack dagegen 15 bis 20 kg bieten dir Trekkingschuhe der Kategorie B mehr Stabilität. 
  • Bei noch schwererem Gepäck solltest du zu den Schuhen der Kategorie C greifen, um maximalen Halt und Stabilität zu haben. Zwar ist das Abrollverhalten in diesen Schuhen nicht mehr so gut, aber sie bieten die ein Plus an Sicherheit.

Körperliche Verfassung, Trainingszustand und Erfahrung

Gerade beim Bergablaufen nach einer langen Tour ermüden die Fußmuskeln. Die Folge ist, dass du umknickst. Als Anfänger ist ein Schuh wichtig, der dich optimal unterstützt. Und das ist ein schwerer Schuh. 

Wenn du besser trainiert bist oder bereits seit Jahren in den Bergen unterwegs bist, kannst du zu leichteren Schuhe greifen. Deine Sehnen und die Bänder sind bereits an die Belastung gewöhnt.


Die Besten Wanderstöcke

Wir haben Wander- und Trekkingstöcke in allen Preisklassen getestet:

  • Teleskopstöcke
  • Faltstöcke
  • Carbon und Aluminium
Wanderstöcke Test
Wanderstöcke im Test

Trekkingschuhe – die Einteilung

Wenn du das erste Mal Wander- oder Trekkingschuhe kaufen willst, bist du wahrscheinlich von der Auswahl überfordert. Das ist kein Wunder, denn inzwischen gibt es am Markt viele verschiedene Wanderschuhtypen, die sich manchmal nur in Details unterscheiden. 


Trailrunning Schuhe
Sind in den letzten Jahren, auch unter Wanderern, immer beliebter geworden. Eigentlich wurden die sportlichen Schuhe für schnelle Bergläufe entwickelt, eignen sich aber ebenso für leichte Wanderungen. Die Schuhe sind leichter als Bergschuhe, haben eine relativ weiche Sohle mit groben Stollen. 

Das Obermaterial ist besonders verstärkt und viele Modelle verfügen über eine verstärkte Zehenkappe. Die Schuhe enden unterhalb des Knöchels und bieten daher keinen Schutz gegenüber dem Umknicken. Für längere Felspassagen oder an Klettersteigen sind Trailrunningschuhe eher ungeeignet.


Damen Trailrunningschuhe Test

  • Atmungsaktiv
  • Gute Seitenstabilität
  • Geringes Gewicht
Damen Trailrunningschuhe zum Wandern
Alle Testsieger

Wander-Halbschuhe
Als Halbschuhe werden Schuhe bezeichnet, die unterhalb des Knöchels enden. Sie sind leichter als knöchelhohe Bergschuhe und daher komfortabler. Sie bieten allerdings nicht den gleichen Schutz und die Stabilität eines Wanderstiefels.

Halbschuhe sind vor allem im Sommer auf leichten Bergwegen (blaue Markierung) und für erfahrene Wanderer zu empfehlen.


Damen Halbschuhe zum Wandern
Test

  • Ähnlich stabil wie hohe Wanderstiefel
  • Griffige Sohlenkonstruktion
  • Leicht
Damen Halbschuhe zum Wandern
Alle Testsieger

Wanderschuhe
Gehören der Kategorie A/B an und reichen in der Regel über den Knöchel. Damit ist das Sprunggelenk stabilisiert. Die Sohle kann – je nach Modell – weicher oder härter ausfallen.

Je mehr Gepäck du hast und je länger die Wanderung ist, desto härter sollte die Sohle sein. Wanderschuhe eigenen sich für rot oder schwarz markierte Wege.


Damen LEICHTE Wanderschuhe
TEST

  • Leichte Wanderschuhe
  • Optimal für Tageswanderungen
  • Gute Stabilität
Damen leichte Wanderschuhe Test
Alle Testsieger

Zustiegsschuhe
Sie werden klassischerweise von Kletterern bei Zustiegen zur Klettertour getragen und werden ebenso als Approachschuhe bezeichnet. Dabei handelt es sich um halbhohe Wanderschuhe mit einer relativ steifen Sohle.

Die Schuhe sorgen für einen stabilen Halt und manchmal verfügt die Sohle über eine eigene Kletterzone. Zustiegsschuhe eignen sich gut für anspruchsvolle Wege mit mittlerem Gepäck bis ca. 10 kg. Insgesamt sind Zustiegsschuhe ein guter Kompromiss aus Leichtigkeit und Funktionalität.

Der Nachteil bei Zustiegsschuhen ist die nicht so stark profilierte Sohle – diese eignet sich zwar gut für Felskontakt, hat aber Schwächen auf feuchten Untergründen. 


Zustiegsschuhe im TEST

Die 4 Testsieger inkl. aller Stärken und Schwächen werden im Detail beschrieben. 

Zustiegsschuhe Test
Die Besten 4

Trekkingschuhe
Trekkingschuhe sind für lange, oft mehrtägige Wanderungen mit großem Gepäck konzipiert. Es gibt sie als halbhohe Schuhe oder Trekkingstiefel. Ihre Konstruktion vereint eine relativ stabile Sohle, die auch einfache Kletterstellen gut meistert, mit einer guten Dämpfung für großes Gewicht.

Der hohe Schaft stabilisiert den Fuß und schützt auch vor Schnee und Matsch. Trekkingschuhe sind der Kategorie B zuzuordnen.


Bergschuhe
Sie werden dann eingesetzt, wenn die Wege anspruchsvoller werden oder es gar durch wegloses Gelände geht. Die Schuhe sind der Kategorie B/C zuzuordnen, verfügen über einen hohen Schaft und eine relativ steife Sohle.

Der Komfort (Abrollverhalten) ist weniger gut als bei Trekkingschuhen oder Zustiegsschuhen. Trotzdem sind sie die beste Wahl für anspruchsvolle Touren in alpinem Gelände mit schwerem Gepäck. Zudem können an diesen Schuhen Steigeisen befestigt werden.


Damen Bergschuhe Test

  • Leicht und “bedingt steigeisenfest”
  • Kategorie C
  • Allround Bergschuhe
Damen Bergschuhe Test
Alle Testsieger

Halbschuhe oder knöchelhohe Trekkingschuhe 

Grundsätzlich gilt: je besser du trainiert bist, desto leichter und minimalistischer können die Trekkingschuhe sein. Im Umkehrschluss sind knöchelhohe, stabile Schuhe richtig, wenn deine Muskulatur noch schwach ist und du zum Umknicken neigst. 

Knöchelhohe Schuhe sind zwar schwerer, sorgen aber im Zweifel für mehr Sicherheit – gerade mit schwerem Gepäck oder in weglosem Gelände.


Wanderschuhe vs. Trailrunningschuhe

In den letzten Jahren ist es regelrecht zum Trend geworden, mit Trailrunningschuhen zu wandern. Das ergibt durchaus Sinn. Denn die Schuhe sind für weichem Untergrund konzipiert und sind aus strapazierfähigem Obermaterial. Allerdings sind Trailrunningschuhe nicht für lange Touren mit schwerem Gepäck konzipiert. 

Der Rucksack sollt bei Trailrunningschuhen maximal 10 kg wiegen und die Schwierigkeit der Wege nicht über T2 oder T3 hinausgehen. Bei mehr Gewicht und schwierigeren Routen sind Wanderschuhe, die über die Knöchel reichen, vorzuziehen.


Ultraleicht-Rucksack Test
(40-60 L)

  • Eigengewicht von nur 450 – 1000 g.
  • 19 Modelle im Vergleich.
  • Wandern mit leichtem Gepäck.
Ultraleicht Rucksack Test
Alle Testsieger

Harte Sohle vs weiche Sohle 

Beide Varianten haben spezifische Vor- und Nachteile. Weichere Sohlen haben ein deutlich besseres Abrollverhalten. Die Sohle nutzt sich aber auch schneller ab, vor allem, wenn du häufig auf asphaltiertem Untergrund läufst. 

Zudem kannst du mit einer weicheren Sohle nicht so gut klettern. Eine harte Sohle ist in ihrem Abrollverhalten nicht so komfortabel, aber langlebiger und du hast an Kletterstellen einen besseren Antritt.


Welche Größe ist die richtige?

Um die richtige Größe zu finden, starte am besten mit einer Nummer größer, als bei deinen normalen Straßenschuhen. Dann haben deine Zehen nach vorne genügend Spielraum und du stößt auch beim Bergablaufen nicht an.

Dennoch ist es wichtig, dass Spann und Ferse gut umschlossen sind und deine Füße in den Schuhen nicht „schwimmen“. 

Wenn du die Schuhe anprobierst, mache das am besten in der zweiten Tageshälfte. Im Tagesverlauf schwellen die Füße an und du läufst nicht Gefahr, ein zu kleines Paar Schuhe zu kaufen.

Du kannst dich auch über die Sohle der Größe nähern: Nimm die Sohle heraus und stell dich darauf. Wenn du noch einen Finger breit Platz hast, passt die Größe.


Wanderschuhe – Welche Größe?

  • Finde die optimale Größe
  • 14 Tipps
Wanderschuhe wellche Größe
So findest du den Richtigen

Trekkingschuhe “einlaufen”

Auch wenn du einen gut sitzenden Trekkingschuh gefunden hast, solltest du damit nicht direkt auf die nächste Tour starten. Jeder Trekkingschuh muss eingelaufen werden. Dazu eignen sich längere Spaziergänge. 

Je schwerer und stabiler der Schuh ist, desto länger dauert es, bis er gut eingetragen ist. Vier oder fünf längere Spaziergänge sind bei manchen Modellen nötig, damit sich Schuhe und Füße aneinander angepasst haben.


Trekkingschuhe und Gore Tex

Mit oder ohne?

Eine GoreTex-Membran sorgt dafür, dass der Schuh wasserdicht ist und von außen keine Feuchtigkeit eindringen kann. Dabei musst du berücksichtigen, dass solche Schuhe nicht mehr so atmungsaktiv sind, wie Schuhe ohne GoreTex-Membran. 

Zudem funktioniert die Membran nur dann gut, wenn ein bestimmtes Temperaturgefälle herrscht. Bei einer Trekkingtour in den Tropen wäre eine GoreTex-Membran fehl am Platz. Bei Trekkingtouren in der Trockenzeit verzichte im Sinne der Atmungsaktivität lieber auf die GoreTex-Membran.


Tipps für die richtigen Wandersocken

In ein gutes Paar Trekkingschuhe gehören passende Wandersocken. Die Socken transportieren die entstehende Feuchtigkeit direkt nach außen und sorgen für ein angenehmes Klima im Schuh. Um dies zu ermöglichen, bestehen Wandersocken entweder aus synthetischem Material oder aus Merinowolle bzw. einer Kombination. 

Entscheidend ist, dass die Socken über die Schuhe reichen und nicht zu groß sind. Das beugt Druckstellen und Blasen vor. 


Wandersocken
Atmungsaktive Wandersocken

Gute Wandersocken

  • Keine lästigen Blasen
  • Weniger Druckstellen
  • Günstig und Gut

Herren (Amazon*)
Damen (Amazon*)


Trekkingschuhe aus Leder oder Kunstfaser

Lederschuhe sind im Vergleich deutlich langlebiger als Schuhe aus Kunstfaser. Allerdings sind sie schwerer und in der Pflege etwas aufwändiger, da sie gewachst und gefettet werden müssen. 

Lederschuhe lassen sich reparieren. Das ist bei synthetischen Schuhen nicht der Fall. Haben Sie ein Loch ist das in der Regel nicht mehr zu reparieren. Im schlimmsten Fall musst du die Schuhe direkt entsorgen. 

Lederschuhe sind bei jedem Wetter atmungsaktiv und sorgen für ein angenehmes Klima im Schuh. Bist du viel bei schlechtem Wetter unterwegs, gibt es die Schuhe mit einer zusätzlichen Goretex-Membran. Sind Lederschuhe einmal nass geworden, trocknen sie deutlich langsamer als Schuhe aus Synthetik.

Die richtige Pflege von Trekkingschuhen

Die Pflege deiner Trekkingschuhe ist zum Teil vom Material abhängig. Lederschuhe müssen gewachst und gefettet werden. Schuhe aus Synthetik benötigen keine besondere Pflege. Bei beiden Varianten ist es wichtig, dass du hartnäckigen Dreck mit einem weichen, feuchten Tuch entfernst.


2 Personen Zelt – TEST
Günstig

  • Gute Zelte für nur 100 – 150 Euro
  • Wasserdicht
  • Relativ leicht
Zelt Test 2 Personen günstig wasserdicht
Die 8 Besten der günstigen Zelte