Halbschuhe zum Wandern (Damen) Test 2022 | Die 6 Testsieger

Damen Halbschuhe zum Wandern

Halbschuhe sind die idealen leichten Wanderschuhe. Alle Halbschuhe im Test sind leicht und stabil.  

Zum Test: Halbschuhe für Herren


Halbschuhe Test (Damen) – kurz zusammengefasst

  • Halbschuhe sind perfekt, wenn du einen einen leichten Wanderschuh suchst. 
  • Sie bieten Unterstützung und guten Seitenhalt im Fußgelenk
  • Alle Testsieger sind wasserdicht
  • Halbschuhe für Damen wiegen zwischen 300 und 400 g (pro Schuh). 
  • Trailrunningschuhe zum Wandern wiegen zwischen 250 und 300 g.

Die 6 besten Halbschuhe für Frauen

Meindl – Ontario Lady
Scarpa – Mojito Trail
Salewa – MTN Trainer Lite
Lowa – Innox

Trailrunning-Schuhe
Dynafit – Feline
Scarpa – Ribelle Run


Meindl – Ontario Lady

Meindl Ontario Damen Wandern Halbschuhe Test1

Gewicht pro Schuh: 320g
Wasserdicht: Ja – Gore Tex
Atmungsaktivität: 7/10
Sohle: Meindl

Preisvergleich
Amazon

Meindl Ontario Damen Wandern Halbschuhe Test

Bequem – wasserdicht – leicht. Ein Halbschuh für leichte Wanderungen und sportliche Zustiege. 

test 90
Gut
Meindl Ontario Damen Wandern Halbschuhe Test2
  • Sportliches und griffiges Laufsohlenprofil.
  • Sehr vielseitiger Multifunktionsschuh.
  • Frauenspezifische Passform. 
  • Fester Fersensitz und stabile Sohle (Umknickschutz). 

Scarpa – Mojito Trail

scarpa mojito trail damen wanderschuhe test

Gewicht: 380g
Wasserdicht: Ja – Gore Tex
Atmungsaktivität: 7/10
Sohle: Vibram

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

scarpa mojito trail damen wanderschuhe test5

Der klassische Allrounder – Solider und sehr bequemer Leicht-Wanderschuh mit stabiler und griffiger Sohle.

test 93
Sehr gut
scarpa mojito trail damen wanderschuhe test4
  • Leicht, stabil und legendäre Passform (Scarpa Schnürung). 
  • Wasserdicht dank GoreTex Membran.
  • Gelungene Kombination aus Gewicht und Unterstützung. 
  • Leichtfüßiges und ökonomisches Wandern bei jedem Wetter.  

Salewa – MTN Lite

Salewa Mtn Lite Wanderschuhe Damen Test

Gewicht: 340g
Wasserdicht: Ja – Gore Tex
Atmungsaktivität: 7/10
Sohle: Pomoca

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Salewa Mtn Lite Wanderschuhe Damen Test2

Robuster und stabiler Halbschuh – ideal zum Wandern (auch in technisch anspruchsvollem Gelände). 

test 92
Sehr gut
Salewa Mtn Lite Wanderschuhe Damen Test3
  • Mit oder ohne Gore-Tex erhältlich.
  • Stabile Sohle mit gut profilierter Pomoca Sohle.  
  • Leichter Halbschuh mit ähnlich guter Unterstützung wie die mittelhohe Variante. 
  • Geröllschutzband und Verstärkungen an Obermaterial für lange Haltbarkeit. 

Lowa – Innox

Lowa Innox wanderschuhe damen test

Gewicht: 345g
Wasserdicht: Ja – Gore Tex
Atmungsaktivität: 7/10
Sohle: Lowa

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Lowa Innox wanderschuhe damen test4

Leichter Damen-Multifunktionsschuh für zügige Wanderungen, sportliche Ausflüge, Alltag und Reisen.

test 90
Gut
Lowa Innox wanderschuhe damen test3
  • Beweglicher Wanderschuh für sportliche Wanderungen. 
  • Wasserdichte Membran. 
  • Gute Stabilität und Führung des Fußes.
  • Griffige Sohle mit gutem Abrollverhalten. 

Trailrunning-Schuhe zum Wandern

(Optimal für Damen mit gut trainierten Fußgelenken) 

Dynafit – Feline GTX

Dynafit Feline Trailrunningschuh Damen Wandern

Gewicht: 280g
Wasserdicht: Ja – Gore Tex
Atmungsaktivität: 7/10
Sohle: Pomoca

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Dynafit Feline Trailrunningschuh wandern Damen2

Stabiler Trailrunningschuh der sich perfekt für sportliche Wanderungen eignet. 

test 92
Sehr gut
Dynafit Feline Trailrunningschuh wandern Damen1
  • Mit oder ohne Gore-Tex erhältlich.
  • Extrem griffige Sohle.
  • Agiler und äußerst vielseitiger Trailrunner der auch in steilem Gelände gut funktioniert. 
  • Gute seitliche Stabilität im Vorderfußbereich.

Scarpa – Ribelle Run

Scarpa Ribelle Run Trailrunningsschuhe Test Damen Wandern

Gewicht: 265g
Wasserdicht: Nein
Atmungsaktivität: 8/10
Sohle: Vibram

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Scarpa Ribelle Run Trailrunningsschuhe Test Damen Wandern2

Mit stabilen Trailrunning-Schuhen wie dem Ribelle Run wird jede Wanderung zu einem leichtfüßigen Genuss. 

test 93
Sehr gut
Scarpa Ribelle Run Trailrunningsschuhe Test Damen Wandern6
  • Bewegungsfreiheit und Stabilität. 
  • Griffige Sohle – optimal für befestigte Wanderwege. 
  • Das atmungsaktive Obermaterial besteht aus robustem Ripstop-Mesh und ist zusätzlich mit einem TPU Film geschützt. 
  • Der elastische Schaft umhüllt das Fußgelenk wie eine Socke – für mehr Komfort und Stabilität.

Wander-Halbschuhe für Damen

Warum Halbschuhe zum Wandern die richtige Wahl sind

Wanderschuhe für Damen gibt es als Halbschuhe und als Modelle, die über den Knöchel reichen. Der Vorteil von Halbschuhen ist das geringe Gewicht

Damit sind diese Modelle auch ein idealer Begleiter für den Alltag oder die Freizeit. Knöchelhohe Bergschuhe bringen gerne über ein Kilogramm auf die Waage. Halbschuhe hingegen wiegen oft nur um 700 Gramm.

Halbschuhe sind vor allem für einfache, befestigte Wege geeignet. Für unwegsames Gelände sind sie nicht hoch genug und die Sohle ist meist nicht stabil genug.


Damen Wanderschuhe Test

  • Leicht und Stabil
  • Gutes Abrollverhalten
  • Die Besten Allrounder
Damen Wanderschuhe Test
Alle Testsieger

Kriterien für den Kauf von Halbschuhen 

Die Passform
Nur ein Halbschuh, der zu deinem Fuß passt, wird dir Freude bereiten. Der Schuh muss deinen Fuß fest umschließen, darf ihn aber auch nicht einengen. Probiere gerne die Modelle verschiedener Hersteller, da jeder Hersteller unterschiedliche Leisten verwendet.


Gewicht
Halbschuhe sind Leichtgewichte unter den Wanderschuhen. Sie bringen oft weniger als ein Kilogramm auf die Waage. Dennoch gilt, dass ein schwerer Schuh deinem Fuß im Zweifelsfall mehr Stabilität gibt.


Die Sohle
Eine weiche Sohle bietet bei einem Wanderschuh mehr Komfort, ist aber nicht so stabil. Je mehr Profil die Sohle hat und je härter sie ist, umso besser eignet sie sich für schwieriges Gelände.


Atmungsaktivität 
Sowohl Lederschuhe als auch Synthetikschuhe sind atmungsaktiv. Aber vor allem dann, wenn du in den Schuhen auch die passenden atmungsaktiven Wandersocken trägst.


Gute Übersicht:


Wasserdichte Membran aus GoreTex
Wasserdichte Halbschuhe sind mit einem „GTX“ im Namen gekennzeichnet. Sie halten durch eine GoreTex-Beschichtung Wasser von außen ab. Das ist praktisch, wenn du durch feuchte Wiesen läufst oder ein Bachbett queren musst.

Gelangt allerdings Nässe von oben in die Schuhe, brauchen sie länger zum Trocknen. Außerdem sind GoreTex-Schuhe generell nicht so atmungsaktiv wie Schuhe ohne diese Beschichtung.


Geröllschutz
Ein Geröllschutzband schützt den Gummi der Sohle vor Abrieb und Abnutzung. Schuhe mit diesem Feature halten länger.


Die Schnürung
Halbhohe Wanderschuhe haben in der Regel nur eine Schnürzone. Manchmal reicht diese aber bis vorne an die Zehen, um den Schuh optimal an den Fuß anzupassen. Manche Halbschuhe verfügen auch über ein Schnellschnürsystem, das ohne Binden auskommt. Schuhe mit Schnellschnürsystem sind meist etwas teurer.


Nähte
Die Verarbeitung der Nähte ist ein wichtiges Qualitätskriterium bei Schuhen. Generell gilt: Je weniger Nähte ein Schuh hat, umso weniger anfälliger ist er für Risse oder Beschädigungen. Wichtig ist, dass der Schuh im Ballenbereich, wo sich die Gehfalten befinden, keine Nähte hat. Dann kann dort auch nichts kaputtgehen.


Wanderrucksack Test
(20 – 30L)

  • Leichte Wanderrucksäcke
  • Die Top 12
Wanderrucksack Test
Die 12 Besten

Welche Wanderschuhe passen zu dir?

Jeder Mensch ist anders und daher passt auch ein anderer Wanderschuh zu dir und deinen Unternehmungen. Folgende Kriterien helfen dir bei der Auswahl.

Gewicht des Rucksacks

Bist du eher mit einem schweren Rucksack unterwegs oder wanderst du meistens mit leichtem Gepäck? Je schwerer dein Rucksack ist, desto stabiler sollte die Sohle deines Schuhs sein. Als Anfänger solltest du bei größerem Gepäck immer zu einem knöchelhohen Schuh greifen.

Körperliche Verfassung, Trainingszustand und Erfahrung

Die Grundregel lautet: Je besser du trainiert bist, desto minimalistischer darf der Schuh sein. In diesem Fall übernehmen deine Sehnen und Bänder bereits einen großen Teil der Stütz- und Stabilisation. Untrainierten Anfängern rät man daher oft von Wanderschuhen mit niedrigem Schaft  ab und empfiehlt Schuhe, die über den Knöchel reichen.


Die Einteilung von Wanderschuhen im Überblick

Bei der großen Auswahl an Wanderschuhen hilft die diese kleine Einteilung für einen besseren Überblick.

Trailrunning Schuhe
Trailrunning Schuhe sieht man inzwischen immer öfter auf Wanderwegen. Konstruiert wurden sie für Geländeläufe als Alternative zu Straßenlaufschuhen.

Sie zeichnen sich durch eine weiche Sohle mit groben Stollen und stabiler Bauweise mit verstärkten Zehenkappen aus. Daher eignen sie sich für leichte Wanderungen. Sie sind eine Alternative zu Halbschuhen. Für Felspassagen oder Wanderungen mit schwerem Gepäck sind aber eindeutig Wanderschuhe zu bevorzugen. 


Damen Trailrunningschuhe Test

  • Atmungsaktiv
  • Gute Seitenstabilität
  • Geringes Gewicht
Damen Trailrunningschuhe zum Wandern
Alle Testsieger

Halbschuhe
Halbschuhe sind leicht und komfortabel. Es gibt sie mit unterschiedlichen Sohlentypen. Mit harten Sohlen lassen sich auch Kletterstellen überwinden. Sie bieten durch ihre Konstruktion aber nicht die gleiche Stabilität wie Modelle, die über den Knöchel reichen.

Zugeordnet werden Halbschuhe der Kategorie A. Sie eignen sich für Tageswanderungen mit leichtem Gepäck.


Wanderschuhe
Als Wanderschuhe bezeichnet man Schuhe der Kategorie A/B. Sie zeichnen sich durch eine stabile Sohle, ein robustes Obermaterial und einen stabilen Schaft aus. Ein Wanderschuh gibt auch auf anspruchsvollen Wegen guten Halt.


Zustiegsschuhe
Zustiegsschuhe werden auch Approachschuhe genannt. Klassischerweise werden sie von Kletterern beim Zu- oder Abstieg zur Tour getragen. Es handelt sich um halbhohe Schuhe mit einer relativ steifen Sohle, oft mit einer Kletterzone. Damit lassen sich auch Kletterstellen meistern.

Für den guten Felskontakt ist die Sohle weniger tief profiliert. Das ist bei nassen oder feuchten Bodenverhältnissen nachteilig. 


Trekkingschuhe
Trekkingschuhe sind für mehrtägige Wanderungen mit großem Gepäck (10 bis 20 kg) konzipiert. Sie geben dem Fuß durch ihre hohe Konstruktion Halt, verfügen aber gleichzeitig über eine gedämpfte Sohle.

Durch die harte Sohle können diese Schuhe auch leichte Kletterstellen bewältigen. Trekkingschuhe gehören der Kategorie B an und sind im Vergleich zu den anderen Schuhen relativ schwer.


Damen Trekkingschuhe Test

  • Ideal für lange Wanderungen mit schwerem Gepäck.
  • Leichte und stabile Trekkingschuhe.
Damen Trekkingschuhe Test
Alle Testsieger

Bergschuhe
Bergschuhe sind die richtigen Schuhe für anspruchsvolles Gelände oder Touren im hochalpinen Raum. Mit ihnen lassen sich auch weglose Passagen meistern. Sie sind der Kategorie B/C zugeordnet.

Ein hoher Schaft und eine stabile Konstruktion geben dem Fuß Sicherheit. An diesen Schuhen lassen sich Steigeisen befestigen, um sich damit auch am Gletscher zu bewegen.


Damen Bergschuhe Test

  • Leicht und “bedingt steigeisenfest”
  • Kategorie C
  • Allround Bergschuhe
Damen Bergschuhe Test
Alle Testsieger

Halbschuhe oder Wanderschuhe, die über den Knöchel reichen?

Die Antwort auf diese Frage ist von mehreren Faktoren abhängig: Vom Terrain, von deinem Trainingszustand und deinem Gepäck.

Je besser du trainiert bist, desto minimalistischer darf dein Schuh sein. Wenn du oft in den Bergen unterwegs bist, ist deine Fußmuskulatur trainiert und deine Sehnen und die Bänder stabil. Die Gefahr umzuknicken ist relativ gering und Halbschuhe sind in diesem Fall komfortabel.

Bist du Anfänger solltest du bei anspruchsvolleren Wegen eher die knöchelhohe Variante bevorzugen. Das ist ein Plus an Sicherheit. Nur auf befestigten, einfachen Wegen sind Halbschuhe für Anfänger zu empfehlen. Wenn du schweres Gepäck (über 10 kg) zu tragen hast, ist ebenfalls die knöchelhohe Variante zu bevorzugen.


Damen LEICHTE Wanderschuhe
TEST

  • Leichte Wanderschuhe
  • Optimal für Tageswanderungen
  • Gute Stabilität
Damen leichte Wanderschuhe Test
Alle Testsieger

Halbhohe Wanderschuhe vs Trailrunningschuhe

Halbschuhe und Trailrunningschuhe sind sich relativ ähnlich. Jedoch ist ein Wanderschuh von der Sohle her etwas stabiler und damit etwas schwerer, als ein Trailrunningschuh.

Harte Sohle vs. weiche Sohle 

Die Sohle entscheidet über Trittsicherheit, Rutschfestigkeit und Komfort. Eine harte Sohle erlaubt einen besseren Antritt und hilft dir auch über leichte Kletterstellen hinweg. Zudem ist eine harte Sohle langlebiger.

Eine weiche Sohle hingehen ist komfortabler – gerade wenn du auch längere Zeit auf Asphalt gehen musst. Bei harten Laufsohlen sind die Schuhe aber in der Regel mit einer gedämpften Zwischensohle aus EVA ausgestattet, um Stöße abzufedern.


Trekkingrucksack Test
40 -60 L

  • Fokus auf LEICHTE Trekkingrucksäcke
  • Tragesystem bis 15 kg
  • Optimal für Weitwandern, Trekking, Hüttentour…
Trekkingrucksack Test
Alle Testsieger – Leichte Trekkingrucksäcke

Welche Größe ist bei Halbschuhen die richtige?

Wanderschuhe – egal ob halbhoch oder knöchelhoch – trägt man meist mindestens eine Nummer größer, als Straßenschuhe. Du kannst beim Anprobieren einfach die Sohle aus dem Schuh nehmen und deinen Fuß daraufstellen. Hast du nach vorne noch einen guten Finger breit Platz, ist die Größe ideal.

Die Zehenfreiheit ist wichtig, damit du beim Bergabgehen genug Spielraum für die Zehen hast. Das solltest du direkt im Geschäft ausprobieren. Oft gibt es in Fachgeschäften spezielle Parcours. Empfehlenswert ist es auch, die Treppen einige Male auf und ab zu laufen.


Wanderschuhe – Welche Größe?

  • Finde die optimale Größe
  • 14 Tipps
Wanderschuhe wellche Größe
So findest du den Richtigen

Halbhohe Wanderschuhe vor der ersten großen Tour “einlaufen”

Halbhohe Wanderschuhe sind nicht so steif wie Trekkingstiefel. Dennoch müssen sich deine Füße und die Schuhe erst aneinander gewöhnen.

Daher laufe die Schuhe am besten vor der ersten Tour auf einigen kurzen Spaziergängen ein. So bekommst du ein Gefühl für die Schuhe und wie du sie optimal schnürst. Gerade Lederschuhe passen sich erst mit der Zeit an den Fuß an.


GoreTex oder nicht?

Das ist vor allem einer Frage des Terrains. Wenn du die halbhohen Wanderschuhe auf einer Tour durch Nepal in der Trockenzeit benötigst, ist GoreTex fehl am Platz. Das gleiche gilt dann, wenn du in den Tropen oder in sehr heißen Regionen wanderst.

Denn die GoreTex-Membran funktioniert nur bei einem entsprechendem Temperaturgefälle. Bist du in den Alpen unterwegs und läufst auch gerne abseits der Wege durch Wiesen oder überquerst Bachläufe? Dann ist GoreTex die richtige Wahl. Du musst nur aufpassen, dass von oben keine Feuchtigkeit in den Schuh gelangt.

Sind GoreTex-Schuhe einmal nass geworden, brauchen sie lange zum Trocknen. Bedenke auch, dass GoreTex immer zu Lasten der Atmungsaktivität geht.


Regenjacken Test

  • Die Top 3 um 100 Euro
    10.000 mm Wassersäule
  • Die Top 3 um 200 Euro
    20.000 mm Wassersäule
Regenjacken Test Hardshell
Regenjacken Test

Tipps für Wandersocken für Halbschuhe

Um die Atmungsaktivität der Halbschuhe optimal zu nutzen, solltest du passende Wandersocken tragen. Für halbhohe Wanderschuhe brauchst du keine Kniestrümpfe, sondern es reichen Socken, die über den Schaft der Schuhe reichen.

Wichtig ist, dass du aus atmungsaktivem Material setzt. Tennissocken aus Baumwolle sind nicht geeignet. Sie speichern die Feuchtigkeit und geben sie nicht ab. Ideal sind Socken aus atmungsaktivem Synthetikgewebe oder aus Merinowolle. Merinowolle kann viel Feuchtigkeit speichern und riecht kaum.


Wandersocken
Atmungsaktive Wandersocken

Gute Wandersocken

  • Keine lästigen Blasen
  • Weniger Druckstellen
  • Günstig und Gut

Herren (Amazon*)
Damen (Amazon*)


Leder vs. Kunstfaser

Wanderhalbschuhe gibt es aus Leder oder aus Kunstfaser. Lederschuhe sind langlebiger. Sie müssen aber vor der ersten Tour eingetragen werden, um sich dem Fuß anzupassen. Dafür sind Spaziergänge ideal.

Lederschuhe sind schwerer und benötigen mehr Pflege. Sind sie nass geworden, brauchen sie Zeit zum Trocknen. Leder ist von Natur aus atmungsaktiv. Synthetikschuhe sind ebenfalls atmungsaktiv. Lederschuhe lassen sich reparieren. Das ist bei Wanderschuhen aus Synthetik nicht der Fall.

Tipps für die richtige Pflege von halbhohen Wanderschuhen

Hast du dich für halbhohe Wanderschuhe aus Leder entschieden, musst du sie pflegen. Ein Lederfett sorgt dafür, dass das Material nicht spröde wird und reißt. Ein gutes Lederwachs dichtet das Leder ab und hält Regen und Nässe ab. Für Leder und Synthetik gilt, dass grober Schmutz mit einem weichen Tuch entfernt werden sollte.


Stirnlampen Test

  • Gute Leuchtkraft
  • Starker Akku
  • Kurze Ladezeit
  • Geringes Gewicht
Stirnlampen Wandern Outdoor
Alle Testsieger