Skitourenhosen Test 2022 | Die TOP 4 | Atmungsaktive Hosen für die Skitour 

Skitourenhosen Test

Skitourenhosen sind winddicht, atmungsaktiv und die Membran bietet ausreichend Schutz gegen leichten Regen oder Schneefall (wasserresistent). 

Die optimale Mischung eben – für AUFSTIEG & ABFAHRT


Skitouren-Hosen Test – kurz zusammengefasst

  • Skitourenhosen bestehen aus robustem Softshell-Material
  • Das Material der Hose ist atmungsaktiv, wasserabweisend und winddicht
  • Die Membran wasserresistent nicht wasserdicht – dafür deutlich atmungsaktiver (wasserdicht sind nur Hardshellhosen).
  • Die Beinabschlüsse und der Bund müssen anpassbar sein. 
  • Belüftungsschlitze sind notwendig zur Klimaregulation während des Aufstiegs. 

Testsieger – Übersicht

1. Mountain Equipment – Epic Pant

Mountain Equipment Skitouren Hose Test
Mountain Equipment – Epic Pant

Preisvergleich:
Bergzeit
Bergfreunde

  • Gute Balance zwischen Atmungsaktiv und Wasserfest (Gore Tex Infinium).
  • Praktische Taschen.
  • Keine integrierte Gamasche dafür aber gut verstellbarer Beinabschluss.
  • Robuste Verstärkungen am Knöchel.
  • Elastisches Material für gute Bewegungsfreiheit. 
  • Groß geschnitten – lieber eine Nummer kleiner nehmen.

Testbericht lesen


2. Mammut – Tatramar

Mammut Skitourenhose Test
Mammut – Tatramar

Preisvergleich:
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

  • Funktionales und schlichtes Design.
  • Elastische und wasserabweisendes Softshellmaterial
  • Integrierte Gamasche.
  • Breite Taillenbundverstellung für optimale Anpassungsmöglichkeiten. 
  • Gute Belüftungsschlitze mit Schneeschutz.
  • Erhöhter hinterer Hosenbund.

Testbericht lesen


3. Black Diamond – Dawn Patrol

Black Diamond Skitourenhose
Black Diamond – Dawn Patrol

Preisvergleich:
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

  • Guter Schnitt und Passform.
  • Große und praktische Taschen (Pieps).
  • Abnehmbare Hosenträger. 
  • Verstärkungen an Beinabschlüssen und Gesäß. 
  • Sehr gute, integrierte Gamasche. 
  • 4-Way Stretch: atmungsaktives, wasserabweisendes und elastisches Material

Testbericht lesen


4. Vaude – Larice

Vaude skitouren hose3
Vaude – Larice

Preisvergleich:
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

  • Günstige Skitourenhose mit schmale Passform. 
  • Light and Fast.
  • Insgesamt dünneres und atmungsaktivers Material als bei den anderen Testteilnehmern. 
  • Definitiv eine Hose für aufstiegsorientierte Skitourengeher. 
  • Elastische Einsätze an den Kniekehlen für mehr Bewegungsfreiheit. 
  • Verstärkte Beinabschlüsse.

Testbericht lesen


5. Patagonia – Upstride

patagonia upstdride skitourenhose2
Patagonia – Upstride

Preisvergleich:
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

  • Sehr atmungsaktive Skitourenhose mit engerem Schnitt. 
  • Dehnbares “Stretch Knit” Außenmaterial.
  • Wasserabweisend
  • Leicht und aufstiegsorientiert

Auch als Damenmodel erhältlich.

Testbericht lesen


Testkriterien – Was ist eine gute Skitourenhose?

Passform
Wie sitzt die Hose insgesamt?
Verrutscht sie beim Gehen?
Bewegungsfreiheit?

Material – wasserabweisend – atmungsaktiv und winddicht
Idealerweise ist die Hose vorne winddicht (so wird es bei der Abfahrt nicht kalt) und auf der Rückseite Atmungsaktiv. 
Skitourenhosen sind nicht wasserdicht – aber stark wasserabweisend.
Sie sind sehr atmungsaktiv und bieten ausreichend Schutz gegen leichten Regen oder Schneefall.

Absolut wasserdichte Hosen (Hardshells) werden im Ski- und Freeride Bereich verwendet, sie sind absolut dicht, aber nicht so atmungsaktiv wie Softshellhosen. 

Belüftung
Während des Aufstiegs wird es warm – vor allem wenn es in Richtung Frühjahr geht. Daher haben wir und die Funktionalität der Belüftungsschlitze genauer angeschaut. 

Anpassung
Wie gut lässt sich die Hose Anpassen – vor allem am Bund. 
Ein integrierter Gürtel oder Klettverschlüsse sind extrem praktisch – vor allem dann, wenn die Hose nicht  zu 100 % passt. 

Beinabschluss
Ganz wichtiger Punkt – die Beinabschlüsse müssen anpassbar sein. 

  1. Für den Aufstieg etwas weiter – da auch der Skischuh im “Gehmodus” offener getragen wird. 
  2. Für die Abfahrt enger und absolut Schneedicht.

Jede Skitourenhose hat zumindest Reißverschluss an den Beinabschlüssen.
Weitere Möglichkeiten sind ein einfacher Gummizug, ein weitenverstellbarer Schneeschutz oder eine integrierte Gamasche. 

Features
Kanten- und Steigeisenschutz an den Innenseiten der Unterschenkel. 
Erhöhter hinterer Hosenbund – Schneeschutz. 
Belüftungsöffnungen mit Netzeinsätzen – schützen vor eindringendem Schnee.


Skitourenhosen – Testsieger Detail

1. Mountain Equipment – Epic Pant

1. Mountain Equipment - Epic Pant6

Preisvergleich:
Bergzeit
Bergfreunde

Die Beste Allround-Skitourenhose. Perfekt für Skitouren – zusätzlich gut zum Wandern und Bergsteigen.

  • Gute Passform
  • Praktische Taschen
  • Integrierter Gürtel
  • Anpassbarer Beinabschluss
  • Keine integrierten Gamaschen

Guter Schnitt
Die Skitourenhose fällt etwas groß aus (musste sie eine Nummer kleiner nehmen) – Dafür passt sie jetzt perfekt und der Schnitt und die Passform der Hose sind sehr gut

Sie sitzt speziell im Schritt besser als die meisten andern Skitourenhosen und ist neben der Dawn Patrol mein persönlicher Favorit. 

Mountain Equipment Skitouren Hose Test5
Gut geschnittene Skitourenhose

Allrounder
Die Epic Pant ist relativ leicht, atmungsaktiv und das elastische Material ermöglicht gute Bewegungsfreiheit – Ich habe die Hose nicht nur zum Skitourengehen verwendet, sondern auch zum Wandern. 

Alle Taschen sind mit einem Reißverschluss versehen und haben sich als sehr praktisch erwiesen. 

Mountain Equipment Skitouren Hose Test1
Skitouren und Co.

Keine integrierte Gamasche
Die Epic hat keine integrierte Gamasche, was mich persönlich nicht wirklich gestört hat, da sich der Beinabschluss mittels Reißverschluss und zusätzlichem Klettverschluss dicht verschließen lässt.  

Für reine Skitourengeher reicht das vollkommen – wenn du aber den ganzen Tag im Pulverschnee unterwegs bist, dann macht für dich eine Hose mit integrierter Gamasche wahrscheinlich mehr Sinn.   

Mountain Equipment Skitouren Hose Test4
Anpassung am Beinabschluss

Features
Taschen mit Reißverschluss
Integrierter Gürtel
Robuste Verstärkungen am Knöchel

Vaude Monviso Hardshelljacken Test5
Epic Pant – Abfahrt

2. Mammut – Tatramar

Skitourenhose Tatramar Mammut

Preisvergleich:
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Grundsolide Skitourenhose die alles mitmacht – auch längere Powder-Tage. 

  • Gute Verarbeitung
  • Integrierte Gamasche
  • Robust
  • Stark wasserabweisend
  • Nicht ganz so atmungsaktiv

Material und Passform
Die Hose lässt sich dank der extra breiten Taillenbundverstellung optimal anpassen. 

Das Softshellmaterial ist elastisch und besonders wasserresistent. Insgesamt fühlt sie sich ein wenig fester und robuster an, dafür ist sie nicht ganz so atmungsaktiv wie andere Modelle. 

Mammut Skitourenhose Test6
Mammut – Tatramar im Test

Belüftung
Die Tatramar hat zwei große Seitenbelüftungen mit Reissverschluss und einem dünnen Netz das als Schneeschutz dient. 

Beinabschluss
Die integrierte Gamasche sorgt dafür, dass von unten kein Schnee reinkommt. Die Beinabschlüsse sind großzügig mit einem robusten Cordura Material verstärkt. 

Mammut Skitourenhose Test2
Integrierte Gamasche

Top Features
2 Klettergurt-kompatible Fronttaschen mit Reißverschluss.
Erhöhter hinterer Hosenbund

Mammut Skitourenhose Test5
Anpassbar an der Hüfte

3. Black Diamond – Dawn Patrol

Skitourenhose Black Diamond

Preisvergleich:
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Sportliche Passform – elastisch und Atmungsaktiv. Lässt keine Wünsche offen.  

  • Elastisches Material
  • Gute Passform
  • Abnehmbare Hosenträger
  • Besten Gamaschen im Test
  • Verfügbarkeit

Funktionaler Schnitt
Die Dawn Patrol ist lässig geschnitten – nicht zu eng aber auch nicht zu weit. Mir hat der Schnitt sehr gut gefallen und vor allem der Zwickel (Schritt) sitzt sehr gut. Die Skitourenhose schränkt die Bewegungsfreiheit auch bei großen Schritten in keinster Weise ein. 

Black Diamond Skitourenhose5
Gute Passform

Hosenträger
Ich persönlich bin kein Fan von Hosenträgern, andere schwören darauf – Zum Glück sind die Hosenträger optional. Die Hosenträger können ganz einfach abgenommen werden. 

Große praktische Taschen
Die Taschen sind optimal um darin ein LVS (Lawinensuchgerät) zu verstauen. 

Black Diamond Skitourenhose2
Taschen und optionale Hosenträger

Sehr gute Gamaschen
Die integrierten Gamaschen sind die besten im Test. Sie sind nicht zu eng und passen bequem über den Skischuh. Wem das nicht reicht, der kann sie mittels Klettverschluss noch enger stellen. 

Die Beinabschlüsse sind mit einem Reißverschluss und zusätzlichen Druckknöpfen versehen. Wie bei allen Skitourenhosen im Test sind diese innenseitig verstärkt. 

Black Diamond Skitourenhose3
Gute Gamaschen und Beinabschluss

Die Belüftungsöffnungen sorgen für Frischluft und die Netzabdeckung dafür, dass kein Schnee ins Innere der Hose gelangt. 

Hardshelljacke - Black Diamond 6
Dawn Patrol – bei der Abfahrt

4. Vaude – Larice

Skitourenhose Larice Vaude

Preisvergleich:
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Aufstiegsorientierte Skitourenhose – Schmal geschnitten, leicht, atmungsaktiv und relativ günstig.

  • Günstig
  • Leicht
  • Sehr atmungsaktiv
  • Bewegungsfreiheit
  • Nicht so robust

Passform
Wie du auf den Fotos erkennen kannst, ist die Larice etwas schmaler geschnitten. Ich persönlich bin kein Freund der engen Skitourenhosen, aber ich muss zugeben der Aufstieg war deutlich angenehmer als mit den anderen, etwas robusteren Hosen. 

Vaude skitouren hose2
Vaude Larice im Test

Atmungsaktiv 
Mit Sicherheit die atmungsaktivste Hose im Test – auch was die Bewegungsfreiheit angeht schneidet die Larice sehr gut ab. Dafür ist die Hose nicht so robust und “tiefschnee tauglich” wie die anderen Testsieger. 

Vaude skitouren hose1
Belüftung

Aufstiegsorientiert
Super Skitourenhose für alle die den Fokus auf den Aufstieg legen. Leicht, atmungsaktiv und winddicht genug für die anschließende Abfahrt. Tiefschneefahrer sind mit der Dawn Patrol oder der Tatramar sicher besser beraten. 

Vaude skitouren hose3
Schmaler Schnitt

Materialmix

  • Windproof 100er Stoff an den exponierten Stellen
  • Sehr elastisches und windabweisendes Windproof 80er Material an weniger exponierten Zonen
  • Besonders atmungsaktiven Material in der Kniekehle. 
Vaude skitouren hose
Keine Gamasche aber guter Beinabschluss

5. Patagonia – Upstride

patagonia skitourenhose

Preisvergleich:
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Gute Softshellhose – leicht, atmungsaktiv, elastisch und dabei trotzdem robust und wasserabweisend. 

  • Hoher Tragekomfort
  • Atmungsaktiv
  • Dehnbares Strecht-Material
  • Kleine Taschen

Material
Das wetterfeste Softshell-Laminat ist wasserabweisend und elastisch. Optimal für einen lange und schweißtreibenden Aufstieg. Auch in Sachen Bewegungsfreiheit gibt es bei der Upstirde keine Einschränkungen. 

upstdride skitourenhose patagonia9
Patagonia – Upstride im Test

Atmungsaktiv
Das atmungsaktive Gewebe sorgt für guten Feuchtigkeits-Abtransport – Das heißt weniger Schwitzen. Für zusätzliche Belüftung sorgen die Lüftungsschlitze. 

upstdride skitourenhose patagonia66
Belüftung

Integrierte Gamaschen
Die Gamasche sorgt dafür, dass bei der Abfahrt kein Schnee eindringen kann. Ausserdem ist das auch bei sonstigen Outdooraktivitäten immer ein Vorteil (z.B. Schneeschuhwandern). Die Beinabschlüsse sind mit Zipper und Druckknöpfen versehen. 

 

pataonia10
Gamasche und Beinabschluss

Kantenschutz
Dort wo es wichtig ist – an der Innenseite der Unterschenkel ist die Hose verstärkt. 

  • Integrierter RECCO® Reflektor
patagonia77
Kantenschutz

Alles über Skitouren-Hosen

Was ist eine Skitourenhose? Die wichtigsten Funktionen im Überblick

Aufstieg und Abfahrt
Um den unterschiedlichen Bedingungen beim Tourengehen Rechnung zu tragen, handelt es sich bei den Hosen um wahre Multitalente. Die Hosen müssen nämlich die Anforderungen von Aufstieg und Abfahrt erfüllen. 

Atmungsaktiv – winddicht – wasserabweisend
Da der Aufstieg trotz der niedrigen Temperaturen eine schweißtreibende Angelegenheit ist, muss die Hose vor allem atmungsaktiv sein. Zugleich sollte sie winddicht und wasserabweisend sein und genügend Bewegungsfreiheit ermöglichen. 

Atmungsaktiv
Um Atmungsaktivität zu gewährleisten, haben moderne Skitourenhosen oft seitliche Belüftungsöffnungen an den Beinen. Über die geöffneten Reißverschlüsse kann die Körperwärme direkt entweichen. Die Reißverschlüsse können je nach Bedarf ganz schnell geöffnet und geschlossen werden. 

Beinabschluss
Wichtig ist auch, dass die Hose am Beinabschluss geschlossen werden kann. So gelangt kein Schnee unter die Hose oder in die Schuhe. Das stellen die Hersteller zum Beispiel mit einem Gummibund oder integrierten Gamaschen sicher. 

Es ist sehr wichtig, dass die Hose mit den Skischuhen kompatibel ist.
Dafür sorgen weitenregulierbare Beinabschlüsse, damit du die Hose über die Schuhe ziehen kannst. Das garantiert, dass auch bei einer rasanten Abfahrt oder beim Aufstieg in schwierigem Gelände kein Schnee in die Skischuhe gelangt. 

Praktische Features 

  • Praktisch ist auch, wenn die Hose am Bund in ihrer Weite verstellt werden kann.
  • Auch mindestens eine Tasche, in der zum Beispiel das LVS-Gerät Platz findet, ist sehr praktisch.

Welche Skihose individuell die richtige ist, hängt von der Art der Tour ab. 

Die Ansprüche an die Kleidung sind bei einer aufstiegsorientierten Pistenskitour andere als bei einer Skiabfahrt im Tiefschnee. Da kann es sogar Sinn ergeben, sich verschiedene Skitourenhosen zuzulegen.


Die besten Hardshelljacken

  • Absolut wassserdicht + winddicht.
  • Wassersäule von mindestens 20.000 mm.
  • Atmungsaktive Membran.
  • Die perfekten Allround – Outdoorjacken
Hardshell Jacken Test
Die Top 6 Hardshelljacken

Unterschied zwischen aufstiegsorientierter vs. abfahrtsorientierter Skihose

Eine Skitour besteht aus zwei Disziplinen: Dem deutlich längeren Aufstieg (von der Dauer her gesehen) und der meist kürzeren Abfahrt. 

Die aufstiegsorientierte Skitourenhose aus Softshell

Wer vor allem den sportlichen Aspekt des Aufstiegs im Blick und weniger die Abfahrt im Tiefschnee, ist mit einer atmungsaktiven Softshellhose gut beraten. 

Bei einem sonnigen Anstieg im Frühling kann man ordentlich ins Schwitzen geraten. Hier öffnest du einfach die seitlichen Belüftungsöffnungen an den Beinen. Bläst oben am Gipfel der Wind, schützt dich das windabweisende Material der Hose vor dem Auskühlen.


Die abfahrtsorientierte Skitourenhose aus Hardshell

Wer bei der Skitour vor allem Wert auf die Abfahrt im Tiefschnee legt, und gerne im Powder unterwegs ist, benötigt eine Hose die absolut wasserdicht ist. Wenn du bis zum Bauch im Tiefschnee steckst, darf kein Schnee unter die Hose gelangen. 

Oft setzen die Hersteller hier auf hoch geschnittene Hosen mit einem Latz sowie dehnbare Hosenträger aus Stretchmaterial. Hosenträger sind einerseits Geschmackssache und andererseits kommt es auch auf die Passform an. Bei den meisten Modellen sind Latz und die Hosenträger aber ohnehin abnehmbar. 

Außerdem ist es wichtig, dass die Hosen 100% dichte Beinabschlüsse haben, damit kein Schnee in die Skischuhe gelangt. 


Die BESTEN Daunenjacken

  • Testsieger Preis-Leistung
  • Testsieger Ultralight
  • Testsieger Extra Warm
  • Testsieger Allround
Daunenjacken Test
Alle Testsieger

Skitourenhose – die unterschiedlichen Materialien im Detail

Hardshell und Softshell haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Wir geben einen Überblick über die beiden Materialien.

Skitourenhosen aus Softshell: Für maximale Bewegungsfreiheit

Skitourenhosen aus Softshell sind im Prinzip aufgebaut wie Wanderhosen aus Softshell. Es handelt sich um figurbetonte und enganliegende Hosen, in denen man eine gute Bewegungsfreiheit hat. 

Skitourenhosen sind aber deutlich dicker und wärmer als Wanderhosen.

Sie müssen schließlich auch den Wind und die Kälte bei der Abfahrt kompensieren. Oft bestehen Skitourenhosen aus Softshell daher aus einem Materialmix. 

Das Material, das vorne eingesetzt ist, ist robust und relativ dicht.
So hält es bei der Abfahrt Wind und Wasser ab und deine Beine bleiben warm. 

Im hinteren Teil der Hose ist das Material in der Regel sehr atmungsaktiv.
So wird die entstehende Körperwärme direkt nach außen transportiert. Zudem ist das Material elastisch und garantiert aufgrund des hohen Stretch-Anteils maximale Bewegungsfreiheit.

Zusätzlich verfügen Softshellhosen über speziell gestaltete Beinabschlüsse mit Gamaschen oder einem Gummizug. So gelangt kein Schnee in das Innere der Hose oder die Schuhe.

Softshellhosen trocknen schnell wieder und sind windabweisend. Sie sind allerdings nicht wasserdicht, sondern nur wasserabweisend. 

Somit bieten sie nicht den gleichen Wetterschutz, den eine Hardshellhose bietet. 

Bei der Softshellhose steht ganz klar die Atmungsaktivität im Vordergrund. 
Wenn es besonders kalt ist, kann eine zusätzliche Isolation nötig sein. Hier kannst du dir mit dem Zwiebelprinzip helfen und einfach eine warme Thermounterwäsche unter die Hose anziehen.

Günstige Skitourenhosen aus Softshell sind schon für um die 150 Euro zu haben. Wer auf ein Highend-Modell mit durchdachten Funktionen setzt, muss dafür eher um die 200 Euro ausgeben.

Skitourenhosen aus Hardshell: Maximaler Schutz im Tiefschnee

Hardshell ist das Material der Wahl im Outdoorbereich, wenn es um maximalen Wetterschutz geht. Abfahrtsorientierte Skifahrer bzw. Freerider, die gerne im Tiefschnee unterwegs sind, kommen um eine Skitourenhose aus Hardshell nicht herum. 

Wer mit dem Lift fährt und dann im Gelände abfährt, um den Powder zu genießen, benötigt keine besonders atmungsaktive Hose. Dafür muss die Skitourenhose aber absolut wasserdicht sein. Wenn du während eines Schneefalls auf Skitour gehst, ist die Hose aus Hardshell ebenfalls die richtige Wahl.

Am besten und zuverlässigsten sind Hardshellhosen mit einer Membran aus 2,5 oder 3 Lagen. Diese Hosen sind absolut wasser- sowie winddicht und sehr robust. In der Regel verfügen sie über eine Wassersäule von über 10.000 mm

Die dichte Membran führt aber dazu, dass die Hardshellhosen nicht so atmungsaktiv sind, wie Softshellhosen. Achte daher darauf, dass die Hardshellhose seitliche Reißverschlüsse für die Belüftung hat. 

Gerade die leichte Hardshellhosen fühlen sich oft etwas “billig” an – Der Eindruck täuscht, denn es handelt sich um absolute Hightech-Textilien.

Hardshellhosen gibt es in Ausführungen mit einem zusätzlichen Latz oder mit Hosenträgern. Zusammen mit einer Hardshelljacke ist garantiert, dass kein Schnee unter die Kleidung gelangt. Preislich beginnen Hardshellhosen bei ca. 200 Euro. Highend-Modelle kosten bis zu 600 Euro.


Die Top 5 Isolationsjacken:
– Allround
– Preis
– Isolation
– Atmungsaktivität
– Leichtgewicht

Isolationsjacken Test
Die 5 BESTEN Jacken

Atmungsaktive Skitourenhose vs. klassische gefütterte Skihose

Du fragst dich vielleicht, ob du nicht auch mit deiner regulären Skihose auf Skitour gehen kannst. Möglich ist das schon, aber Spaß wirst du dabei wenig haben. Ganz einfach weil eine klassische Skihose

a.) zu warm ist
b.) zu wenig Bewegungsfreiheit bietet und  
c.) nicht atmungsaktiv ist. 

Nach wenigen Minuten Aufstieg wirst du in einer klassischen Skihose stark zu schwitzen beginnen. 

Trotzdem – Grundsätzlich spricht nichts dagegen, wenn du deine ersten Skitourenversuche in deiner normalen Skihose bestreiten möchtest.

Eine spezielle Skitourenhose sorgt für deutlich mehr Komfort auf deiner Skitour. 

  • Bei der Skitourenhose ist es aber wichtig, dass die Hose atmungsaktiv ist.
  • Daher ist eine Skitourenhose in der Regel nicht gefüttert und verfügt zusätzlich über Belüftungsöffnungen an den Beinen. 
  • Das Material einer Skitourenhose ist im Vergleich zur klassischen Skihose auch deutlich elastischer und die Hose ist insgesamt leichter.