Parallettes Test 2022 | Die 5 Besten (Calisthenics, Yoga…)

Parallettes Test

Für den Parallettes-Test haben wir uns folgende Parallettes angeschaut:

  • Flache Parallettes (Standard-Günstiger)
  • Mittelhohe Paralettes (Hochwertig-Teurer)
  • Holz und Metall
  • Mini-Paralettes

Parallettes- Test – Kurz zusammengefasst

  • Gute Parallettes sind ca. 30 cm lang (Ausnahme Parallettes zum Mitnehmen).
  • Ein gerader und stabiler Stand ist wichtig – dafür sorgen Gummiauflagen unter den Füßen. 
  • Der Holz- oder Metallbalken muss breit genug sein – sonst wird das Training schnell unangenehm. 
  • Höhe – Je höher die Parallettes desto anfängerfreundlicher und desto mehr Trainingsmöglichkeiten hast du. 

Die 5 Besten Parallettes

1. Testsieger GesamtPullup & Dip (M)50×30 cm
2. Testsieger PreisEric Flag30×10 cm
3. Testsieger HolzWoodpower XL38×21 cm
4. Testsieger MetallRamass45×30 cm
5. Testsieger MiniWoodpower Mini23×10 cm

1. Pullup & Dip

Pullupanddip Parallettes Test

Preisvergleich
Amazon

Länge: 50 cm
Höhe: 30 cm
Breite: 15 cm

Parallettes Test Pullup and dip
  • In 2 Varianten erhältlich. 
  • Ich empfehle die 30 cm hohe Medium Variante. Die Trainingsmöglichkeiten sind vielseitiger und das Training macht vor allem für Einsteiger mehr Spaß. 
  • Die Parallettes von Pullup & Dip kosten etwas mehr, sind aber sehr hochwertig und werden ewig halten. 

2. Eric Flag – Parallettes

Parallettes Test eric flag günstig2

Preisvergleich
Amazon

Länge: 30 cm
Höhe: 10 cm
Breite: 12 cm

Parallettes Test eric flag günstig
  • Wer nach guten und günstigen Parallettes sucht, kann mit den Eric Flags nichts falsch machen.
  • Das Holz, die Verarbeitung und die Stabilität sind tadellos. 
  • Mit einer Höhe von 10 cm sind sie nicht so variabel wie die anderen Testsieger. 
  • Dafür sind sie leichter und kompakter. 

3. Woodpower – XL

Parallettes Test Woodpower

Preisvergleich
Amazon

Länge: 30 cm
Höhe: 21 cm
Breite: 20 cm

Parallettes Test woodpower 2
  • Eine sehr gute Höhe von 21 cm macht das Trainieren angenehmer und vor allem für Einsteiger leichter. 
  • Super stabil. 
  • Sehr schöne Verarbeitung und Holzqualität
  • Balken – Guter Durchmesser, gute Länge.
  • Optisch sehr schön.

4. Ramass – Parallettes

Parallettes Test Metall1

Preisvergleich
Amazon

Länge: 45 cm
Höhe: 30 cm
Breite: 30 cm

Parallettes Test metall
  • 45 cm Länge – so macht das Training Spaß
  • 30 cm breite Füße – Extrem stabil
  • Für die Ewigkeit gebaut. 
  • Ich persönlich mag lieber Holz, aber die Metall Parallettes von Ramass, sind auch was die Preis-Leistung betrifft, einfach sehr gut

5. Woodpower – Mini

Parallettes Test mini1

Preisvergleich
Amazon

Länge: 23 cm
Höhe: 10 cm
Breite: 14 cm

Parallettes Test mini yoga
  • Klein und kompakt
  • Schönes Holz und sehr stabil.
  • Super, um die Handgelenke zu entlasten
  • Optimal für Yoga und Fitnessübungen zuhause. 
  • Für Anspruchsvollere Übungen (z.B. Handstand) sind die “Kurzen” nicht ideal. 

Training mit Parallettes – die Vorteile

Parallettes sehen aus wie Mini-Turnbarren. Der Name kommt daher, dass die beiden Holme bei den meisten Übungen parallel nebeneinander stehen. Sie sind ein tolles Trainingsgerät für Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. 

Vor allem Deine Oberkörpermuskulatur wird vom Training profitieren und schon bald definierter und kräftiger aussehen. Aber auch Deine Koordination, Deine Beweglichkeit und die Art, wie Du Deinen Körper beherrscht, werden sich durch das Training verbessern.

Parallettes erweitern bei vielen Übungen Deinen Bewegungsradius enorm. Das gilt zum Beispiel für Handstand Push-Ups. Außerdem ermöglichen sie ein Training, das schonend für die Handgelenke ist.

Parallettes sind relativ günstig. Gute Low-Set sind bereits ab etwa 50 Euro zu haben. Parallettes „Marke Eigenbau“ sind noch günstiger. Zudem nehmen die zwei Mini-Barren nach dem Training nicht viel Platz weg und lassen sich auch gut an einen anderen Ort oder mit ins Freie nehmen. 

Parallettes-Übungen sind für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Die Mini-Barren sind also eine super Ergänzung für Dein bestehendes Sportprogramm.


Wir haben Klimmzugstangen getestet:

  • für den Türrahmen
  • freihängende
  • fix montierte Klimmzugstangen.
Klimmzugstangen Test
Alle Testsieger

Low, Medium & High Parallettes

Die unterschiedlichen Parallettes-Typen im Vergleich

Du hast die Wahl zwischen Low, Medium und High Parallettes. Diese Bezeichnungen beschreiben die Höhe der Parallettes. 

Als Faustregel gilt: Je niedriger die Parallettes sind, desto schwieriger sind die Übungen. Und je größer Du bist, desto größer solltest Du die Parallettes wählen, um Deine Übungen korrekt ausführen zu können.

Der Vorteil an Low Parallettes ist vor allem das geringe Gewicht. Sie sind normalerweise nicht höher als 10 cm. Das Training an der Low-Variante ist höchst effektiv.

An High Parallettes (ca. 1 m Höhe) kannst Du Übungen, wie den L-Sitz oder Dips trainieren. Allerdings sind High Parallettes etwas sperriger und lassen sich nicht so einfach transportieren, wie die kleine Variante.

Medium-Parallettes (ca. 30 cm Höhe) sind ein Kompromiss aus Low und High Parallette. Mit diesen Parallettes kannst Du ein umfangreiches und abwechslungsreiches Trainingsprogramm gestalten und sie lassen sich außerdem noch einigermaßen gut transportieren.

Inzwischen gibt es auch Parallettes, die Du sowohl als low als auch als high Variante nutzen kannst. Das ist super praktisch, wenn Du in beiden Varianten trainieren willst.


Weil mehr Kraft nicht schaden kann.

6 Kurzhanteln im TEST

  • Alle unter 100 Euro!
  • 3x Kunststoff – 3x Gusseisen
  • Effektives Training für Zuhause.
Kurzhantel Test
Kurzhanteln – Die Top 3

Materialien: Holz oder Metall oder beides?

Bei den Holz-Paralletes kommen entweder Buchenholz oder Birkenholz zum Einsatz. Das Holz ist entweder lackiert oder naturbelassen. Der Vorteil von Holz ist, dass es griffig ist und den Schweiß gut aufsaugt.

Für die nötige Rutschfestigkeit am Boden sorgen Gummipads, die das verrutschen verhindern. Allerdings solltest Du die Holzvariante nicht dauerhaft draußen bei Nässe verwenden.

Eine weitere Kombination ist Holz-Metall. Hier bestehen die Ständer aus einem stabilen Metallwinkelgestell und die Griffe aus Holz. Das sorgt für maximale Stabilität und maximalen Gripp. Bei diesen Modellen sorgen meist Gummipads für einen rutschfesten Stand.

High Parallettes sind meist nur in einer reinen Metallausführung erhältlich und wiegen im Set meist über 10 kg. Rutschsichere Griffe und stabile Füße sorgen für die nötige Stabilität.


Die Turnringe | Top – Trainingsgerät für Kletterer

  • Bringen Abwechslung ins Training.
  • Effektives Ganzkörpertraining.
  • Ideal für Kletterer / Boulderer.
  • Mehr Körperspannung

Paralettes kaufen – worauf achten?

Wenn Du Dich dazu entschieden hast, Parallettes zu kaufen, musst Du zwischen der low, der medium und der high Version wählen. Das ist – wie oben beschrieben – abhängig von Deiner Größe und den Übungen, die Du ausführen möchtest.

Ganz wichtig ist bei Parallettes die Stabilität.

Bei den komplexen Übungen musst Du zu 100% auf Dein Equipment vertrauen können. Achte gerade bei den High Parallettes darauf, dass die Standfüße schwer und stabil genug sind. Denn sie dürfen auf keinen Fall umkippen.

Breite der Holzbarren

Sind die Holzbarren zu schmal, dann wird das Training schnell unangenehm. Zu dünne Barren belasten deine Handflächen und sind auf Dauer schmerzhaft. Achte darauf, dass die Holzbarren breit genug sind. 

Vor dem Kauf solltest Du Dir außerdem überlegen, ob Du die Parallettes vor allem zuhause verwendest oder ob Du sie häufiger mit zum Training nach draußen oder woanders mitnimmst. Denn es gibt Varianten, die sich ganz leicht auseinander bauen lassen und damit perfekt zum Mitnehmen sind.


DAS Trainingsgerät für mehr Fingerkraft!
Keine Frage – das Trainingsboard.
Wir haben getestet, und die BESTEN 4 findest Du auf unserem Hangboard TEST.

Hangboard Trainingsboard test

Top 5 Übungen für Dein Parallettes-Training


Übung # 1: Parallettes Liegestützen

Liegestützen oder Push-Ups gehören wohl zu jedem ambitionierten Trainingsprogramm. Wenn Du Parallettes verwendest, baust Du eine breite Brust auf.

Ausführung: Deine Parallettes stehen parallel und schulterbreit vor Dir und Du begibst Dich in die Liegestützposition, indem Du jede Parallette mit einer Hand umgreifst. Deine Arme sind fast durchgestreckt und Deine Beine ebenfalls gestreckt.

Das Gewicht lastet auf den Zehenspitzen. Dein gesamter Körper steht unter Spannung und bildet eine gerade Linie. Dann beugst Du Deine Arme und bringst Deinen geraden Körper in Richtung des Boden.

Die Ellenbogen bleiben nah am Körper. Wenn Deine Brust etwa auf der Höhe der Handgriffe angekommen ist, kommst Du wieder nach oben.

Mit den Push-Ups trainierst Du den großen Brustmuskel, den vorderen Teil des Sägemuskels und des Deltamuskels, den Knorrenmuskel und Deinen Trizeps.


Massage gefällig?

  • Die neuen Massagepistolen haben ordentlich Power.
  • Sie sind super leise.
  • Du kannst dich ganz gemütlich auf der Couch massieren.

Zum Test

Massagepistolen Test
Die Top 4 Massageguns

Übung # 2: Dips

Auch Dips sind bei vielen Sportlern im Standard-Repertoire, da sie einfach effektiv sind.

Ausführung: Du beginnst auf einem Parallette im Stütz. Dabei sind die Arme fast ganz gestreckt. Deine Beine sind nach vorne gestreckt und auf dem zweiten Parallette abgestellt.

Dein Oberkörper ist aufrecht, Dein Blick geht nach vorne. Die Ellenbogen sind nah am Körper und Dein Rücken bildet ein ganz leichtes Hohlkreuz. Nun beugst Du Deine Ellenbogen kontrolliert, um Deinen Körper abzusenken.

Wenn der Winkel zwischen Ober- und Unterarm 90 Grad beträgt, beendest Du die Bewegung nach unten. Nun drückst Du dich kontrolliert in die Ausgangsposition zurück.

Diese Muskelgruppen werden trainiert: Trizeps, Knorrenmuskel, Großer Brustmuskel, Vorderer Deltamuskel, Fingerstrecker, Handstrecker


Der Schlingentrainer ist ein praktisches Trainingsgerät.

Ich habe 6 Schlingentrainer getestet.
Die Testsieger findest Du im aktuellen “Schlingentrainer-TEST”

Schlingentrainier TEST Titel
Schlingentrainer im Test

Übung # 3: Shoot Through

Ausführung: In der Ausgangsposition umgreifst Du die Parallettes mit gestreckten Armen in einem neutralen Griff vor Deinem Oberkörper. Während Du Dich abstützt, bringst Du Deine Beine in einer kurzen starken Bewegung nach vorne.

Dabei musst Du Die Beine etwas beugen, um nicht am Boden hängen zu bleiben. Vorne stellst Du die Fersen auf. Anschließend bringst Du die Beine wieder mit einem Ruck nach hinten und landest in der Startposition.

Diese Muskelgruppen werden trainiert: Trizeps, Knorrenmuskel, Großer Brustmuskel, Vorderer Deltamuskel, Fingerstrecker, Handstrecker


Die Besten Kettlebells

  • Die Besten Fitness-Kettlebells
  • Die Beste Competition-Kettlebell
  • Die Beste System-Kettlebell
Kettlebell Test Kugelhantel
Alle Testsieger

Übung # 4: Mountain Climbers

Ausführung: Die Grundposition entspricht der Liegestützposition (siehe Übung Nummer 1). Allerdings gehst Du bei den Mountain Climbers nicht mit geradem Oberkörper nach unten, sondern ziehst eines Deiner Knie in einer explosiven Bewegung zum dazugehörigen Ellenbogen.

Bringe das Knie soweit nach vorne, wie es Dir möglich ist. Der Rest Deines Körpers bleibt dabei in der stabilen Ausgangsposition. Nun bringst Du Dein Bein wieder nach hinten und bringst das andere nach vorne. Führe diese Übung so dynamisch wie möglich aus. 

Du trainierst mit dieser Übung Deine gerade Bauchmuskulatur, den vierköpfigen Oberschenkelmuskel, den Beinbizeps und den Gluteus 


Übung # 5: Seitliches Beinheben

Auch diese Parallettes Übung unterstützt dich auf dem Weg zum Sixpack. Sie ähnelt den Mountain Climbers, legt den Fokus aber auf die schräge Bauchmuskulatur.

Ausführung: Auch hier startest Du wieder in der schulterbreiten Liegestützposition. Dann ziehst Du das rechte Knie zu Deiner linken Hand . Versuche das Knie so weit wie möglich nach vorne zu ziehen. Du musst aber Deine Hände nicht zwingend berühren.

Bringe das Bein dann wieder in die Ausgangsposition. Und wiederhole die Übung mit dem anderen Bein. Auch bei dieser Übung gilt: Je dynamischer und schneller, desto besser für Deine Muskeln. 

Diese Muskelgruppen werden trainiert: Schräge und gerade Bauchmuskulatur, Vierköpfiger Oberschenkelmuskel, Beinbizeps, Gluteus und Wadenmuskel 


Do it yourself: Parallettes selber bauen

Wenn Du Lust hast und handwerklich begabt bist, kannst Du Deine Parallettes auch selber bauen. Dafür gibt es die folgenden Möglichkeiten:

  • Parallettes aus Eisenrohren
  • Parallettes aus Holz
  • Parallettes aus Holz und Metall
  • Parallettes aus PVC-Rohren

Parallettes aus Eisenrohren:

Für diese Variante benötigst Du Eisenrohre, die etwa 3 bis 4 cm dick sind. Diese musst Du zusammenschweißen. Für einen besseren Gripp kannst Du griffige Bänder (z.B. vom Fahrradlenker oder von Sportschlägern) über die Rohre wickeln.


Parallettes aus Holz:

Für die Holzvariante eignet sich hartes Holz (z.B. Birke oder Buche), das mit Schrauben und Muttern fachmännisch verschraubt werden muss. Du kannst für die Griffe einfach einen Besenstiel nehmen. Der hat den richtigen Durchmesser. Für die Low-Variante reichen kleine Klötze, an die Du den Stiel schraubst.


Paralletes aus Holz und Metall:

Hier nimmst Du zum Beispiel den bereits erwähnten Besenstiel, sägst ihn auf die richtige Länge zusammen und schraubst ihn an jeweils zwei Ständerelemente aus Winkelstahl. Sporttape oder die oben erwähnten Bänder können auch hier für die nötige Griffigkeit sorgen.


Parallettes aus PVC-Rohren:

Das ist die schnellste und einfachste Variante – vorausgesetzt Du bekommst passende PVC-Rohre. Wenn Du die Rohre im Baumarkt vor Ort nicht bekommen solltest, hilft Dir bestimmt die Internetrecherche weiter. Ca. 4 cm dicke Rohre mit 3mm dicken Wänden sind eine gute Wahl.

Pro Parallette benötigst Du etwa 1,20 m Rohr, zwei T-Stücke und vier Endkappen. Die Parallettes lassen sich einfach montieren und auch wieder demontieren. Achte aber vor jeder Verwendung darauf, dass die Rohrverbindungen wirklich stabil sind.