Kunstfaser-Schlafsack-TEST

Kunstfaser-Schlafsack | Test 2021 | Die 5 BESTEN

Für den Kunstfaserschlafsack-Test haben wir die Schlafsäcke getestet, und in Kategorien eingeteilt. Hier findest Du die günstigsten, leichtesten und besten Schlafsäcke für alle Temperaturbereiche


Kunstfaser-Schlafsack Test kurz zusammengefasst

  • Schlafsäcke aus Kunstfaser sind deutlich günstiger als Daunenschlafsäcke.
  • Kunstfaser-Schlafsäcke sind pflegeleicht und unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit
  • Ideal für Gegenden mit hoher Luftfeuchtigkeit (Flüsse, Seen etc.) 
  • Kunstfaserschlafsäcke sind bei gleicher Wärmeleistung schwerer als Daune. 
  • Achte IMMER auf die Temperaturangaben für den Komfortbereich. 

3 Jahreszeiten Schlafsäcke

Komforttemperatur +3°C


Testsieger Gesamt
+3°C

Grüezibag SYNPOD ISLAND

Kunstfaser-schlafsack test grüezibag
test 93
  • Isolierung mit hervorragender Wärmeleistung (Synthdown-Füllung).
  • Super Allround-Schlafsack. 
  • Geringes Gewicht 1050g. 
  • Unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit. 
  • Pflegeleicht – kann in der Waschmaschine gewaschen werden. 
  • Angenehmes und atmungsaktives Innenmaterial.
  • Durchdachter Schlafsack mit vielen praktischen Features. 

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit

Testbericht lesen


Testsieger Preis / Leistung
+2°C

Vaude – Sioux 800

Kunstfaser-schlafsack test Vaude1
test 91
  • Unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. 
  • Gewicht: 1500 g
  • Robustes und langlebiges Material.
  • Pflegeleicht und wasserfest.
  • Umweltfreundliche Herstellung – Bluesign® zertifizierte Materialien. 
  • 3 Jahreszeiten Allround Kunstfaserschlafsack.

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Testbericht lesen


Komforttemperatur -1°C

Testsieger Gesamt
-1°C

Carinthia – G250 

Kunstfaser-schlafsack test carinthia
test 93
  • Der leichteste Schlafsack in dieser Kategorie (Gewicht: 1280g).
  • Andere Schlafsäcke in dieser Klasse wiegen deutlich mehr. 
  • Innovative G-Loft Isolation sorgt für gute Wärmeleistung bei geringem Gewicht
  • Relativ kleines Packmaß macht ihn ideal für Anspruchsvolle Touren.
  • Hochwertige Verarbeitung 
  • Alle praktischen “Standard-Features” vorhanden. 

Preisvergleich
Amazon
Bergfreunde

Testbericht lesen


Sommerschlafsack + Hüttenübernachtung 

Komforttemperatur +10°C

Testsieger Sommer
+10°C

Vaude – Sioux 100

Kunstfaser-schlafsack test vaude
test 91
  • Bestes Preis-Leistungsverhältnis
  • Für nur ca. 75 Euro einen soliden Kunstfaserschlafsack für den Sommer. 
  • Ideal für Hüttentouren. 
  • Leichtgewicht: 630g
  • Minimalistisch mit kleinem Packmaß. 
  • Angenehme Materialien für mehr Schlafkomfort.  

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Testbericht lesen


Komforttemperatur -10°C

Testsieger Winterschlafsack
-10°C

Mammut – Fiber Protect

Mammut Protect Fiber Winterschlafsack Kunstfaser
test 92
  • Einer der wärmsten Kunstfaserschlafsäcke.
  • Extrem gute Wärmeleistung.
  • Gewicht: 2380g
  • Hoher Schlafkomfort und angenehmes Schlafklima
  • Bequemer, weicher Stoff in der Kapuze reduziert “Raschel-Lärm” und erhöht den Komfort.
  • Praktische Features.
  • Durch und durch sehr hochwertige Verarbeitung.
  • Nachhaltige PFC-freie Herstellung. 

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Testbericht lesen


Testkriterien

Gewicht
Niedriges Gewicht bei guter Wärmeleistung – danach suchen wir. 
Geringes Gewicht ist bei allen Outdoor-Aktivitäten von Vorteil – vor allem wenn das Gepäck über lange Strecken getragen werden muss. Beim Campen spielt Gewicht keine so große Rolle. 

Gewicht Schlafsack
Testsieger +3°C – leichter Schlafsack

Packmaß
Schlafsäcke brauchen viel Platz. Je kleiner der Schlafsack, desto kleiner kann der Rucksack gewählt werden. Für Wanderungen ist ein kleines Packmaß genauso wichtig wie geringes Gewicht.

Kunstfaser Schlafsack Test Packmaß
Packmaß | Kunstfaser-Schlafsäcke

Verarbeitung
– Wie hochwertig und leichtgängig sind die Reißverschlüsse?
– Ein Klemmschutzband verhindert das sich der Reißverschluss verklemmt. 
– Isolierende Abdeckleisten am Reißverschluss verhindern Kältebrücken. 
– Eine Zipper-Garage verhindert Kältebrücken und sorgt für mehr Komfort.
– Nähte sind eine weitere Schwachstelle, wir achten darauf wie sauber der Schlafsack vernäht ist.
Fußbereich – Idealerweise der Fußform angepasst um mögliche Kältebrücken zu verhindern. 
Kapuze – Form und Funktionalität (Kordelzüge etc.)

Schlafsack Test Verarbeitung
Reißverschluss (Klemmschutzband)

Details
Wärmekragen: Ein Kragen mit Kordelzug sorgt dafür, dass die warme Luft im Schlafsack bleibt. 
Zwei-Wege-Reißverschluss: Sehr praktisch – speziell wenn es mal wärmer ist und flexibel gelüftet werden muss. 
Lange Reißverschlüsse: So kann der Schlafsack auch als Decke verwendet werden. 
Innentasche: Praktisch für Handy, Ohrenstöpsel und Co. 
Wasserdichter Kompressionsbeutel: Der Beutel sollte idealerweise wasserdicht sein – für alle Fälle. 
Kissenfach: manche Hersteller habe in der Kapuze ein extra Fach für das Kissen verarbeitet – praktisch und extra Komfort. 

Kunstfaser Schlafsack Test Qualität
Vergleichen lohnt sich

Kunstfaser Schlafsack TEST – Im Detail


3 Jahreszeiten Schlafsack
Komforttemperatur +3°C

Testsieger +3°C
Grüezi Bag – Synpod Island

grueezi-bag-kunstfaser-schlafsack test
Gewicht
93%
Packmaß
93%
Details & Verarbeitung
98%
Preis
90%
Gesamteindruck
95%

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit

Kurzinfo 
Form:Mumienschlafsack
Einsatz: 3 Jahreszeiten Schlafsack
Gewicht: 1050 g (M)
Komforttemperatur: +3
Preis: ca. 190 €
Länge: 200, 215, 230 cm

Grüezi bag schlafsack kunstfaser
GrüeziBag Synpod im Test
  • Leicht
  • Sehr angenehmes Material
  • Praktische Extras
  • Pflegeleicht
  • --

Ein leichter und innovativer Schlafsack – Der perfekte Allrounder. 

Gesamteindruck
Ein besseres Schlafklima ist aktuell in keinem anderen Schlafsack zu finden. Das atmungsaktive, raschelfreie und konkurrenzlos angenehme Material machen die Schlafsäcke von Grüezi-Bag zu den komfortabelsten Schlafsäcken am Markt. 

Grüezi bag schlafsack test8
Top Verarbeitung

Das erstaunliche daran: der Synpod zählt trotz extra Komfort zu den leichteren Schlafsäcken im Temperaturbereich von +3°C (Komfort). 

Um ehrlich zu sein habe ich bei diesem Schlafsack keine Mängel entdecken können. Die Verarbeitung ist hervorragend, die Liste der Extras ist lang. Es scheint als ob es sich Grüezi Bag zur Aufgabe gemacht hat, alle möglichen Extras in den Schlafsack zu packen.

Schlafsack Leicht 3 Jahreszeiten5
Grüezi Bag – Test am See
  • Einstellbare Kapuze
  • Facebaffle
  • Kopfkissen-Fach
  • Innen- und Aussentasche
  • Zwei-Wege-Reißverschluss
  • Klemmschutz (Reißverschluss)
  • Fußbelüftung
  • PFC freie Materialien
  • Stark wasserabweisend durch extra Imprägnierung
  • Kompressionssack und Aufbewahrungsbeutel 
Grüezi bag schlafsack Outdoor test
Grüezi Bag – Schlafsack Test

Testsieger Preis +2°C
Vaude – Sioux 800

Kunstfaserschlafsack Test Vaude sioux800
Gewicht
88%
Packmaß
88%
Details & Verarbeitung
93%
Preis
98%
Gesamteindruck
93%

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Kurzinfo 
Form:Mumienschlafsack
Einsatz: 3 Jahreszeiten Schlafsack
Gewicht: 1500g
Komforttemperatur: +2
Preis: ca. 100 €
Länge: 200, 220, 235 cm

Vaude Schlafsack Test Kunstfase
Vaude Sioux800
  • Preis
  • Gute Verarbeitung und Isolation
  • Pflegeleicht
  • Gewicht

Pflegeleichter 3 Jahreszeiten-Schlafsack zum unschlagbaren Preis.

Gesamteindruck
Der Sioux 800 ist ein warmer und atmungsaktiver Schlafsack der für so ziemlich jedes Einsatzgebiet und bei jedem Wetter verwendet werden kann. In dieser Preisklasse gibt kaum einen besseren Schlafsack.

Mit seinen 1500 g zählt er aber nicht zu den leichtesten Schlafsäcken. Muss der Schlafsack nicht weit getragen werden (z.B. Camping), dann spielt das Gewicht aber keine große Rolle.

Vaude Schlafsack Test Kunstfaser1
Vaude Schlafsack im Test

Kapuze mit Kordelzug
Um den Wärmeverlust über den Kopf zu verhindern ist die Kapuze nicht nur anatomisch geformt, sondern auch mit einem praktischen Kordelzug versehen. So bleibt auch in kalten Nächten die Wärme dort wo sie hingehört – in den Schlafsack. 

Schlafsack Test Kunstfaser
Wärmekragen im Sioux800

Kältebrücken vermeiden
Kalte Füße sind ein Garant für eine unangenehme Nacht. Die Form der Fußbox bzw. der Fußsack spielen eine wichtige Rolle wenn es darum geht Kältebrücken zu vermeiden. Ist die Fußbox zu klein oder nicht angepasst (wie das bei Billigmodellen oft der Fall ist) wird die Isolationsschicht komprimiert und Wärme kann ungehindert aus dem Schlafsack entweichen.

Vaude Schlafsack Test

Eine vorgeformte Fußbox hilft dabei die Wärme im Schlafsack zu halten. 

Der Sioux 800 ist zwar vergleichsweise günstig, Vaude verzichtet aber trotzdem nicht auf zusätzliche Features wie einen Wärmekragen oder einen praktischen Zwei-Wege-Reißverschluss.

Der Reißverschluss geht bis weit nach unten, so lässt sich auch an wärmeren Tagen die Luftzirkulation optimal anpassen. Weiteres Plus, der gesamte Reißverschluss ist mit einer Abdeckleiste versehen – so kann keine Wärme entweichen.  

Vaude Schlafsack Test 1
Vaude Sioux800

Komforttemperatur -1°C

Testsieger -1°C
Carinthia G250 

carinthia-g250-schlafsack test
Gewicht
95%
Packmaß
92%
Details & Verarbeitung
92%
Preis
89%
Gesamteindruck
92%

Preisvergleich
Amazon
Bergfreunde

Kurzinfo 
Form:Mumienschlafsack
Einsatz: 3 Jahreszeiten Schlafsack
Gewicht: 1280 g (M)
Komforttemperatur: -1,4°C
Preis: ca. 280 €
Länge: 215, 230 cm

Carinthia G250 im Test
  • Geringes Packmaß
  • Leicht
  • Atmungsaktiv
  • Preis
  • Reißverschluss

Der leichteste und kompakteste Schlafsack in dieser Klasse – Der Hochleistungs-Allrounder. 

Gesamteindruck
Der G250 von Carinthia hat bereits mehrere Testsiege einfahren können. Und ja ich stimme zu, dieser Schlafsack ist vor allem was das Verhältnis von Gewicht zu Wärmeleistung angeht sehr gut. 

Der Reißverschluss ist mit einer durchgehenden Wärmeleiste und einem Klemmschutzband versehen.

Kleiner Nachteil: der Reißverschluss lässt sich zu leicht öffnen, und muss daher mit dem Klettverschluss fixiert werden.

Kunstfaser Schlafsack leicht
Reißverschluss G250

Gewicht und Packmaß
In Sachen Gewicht kann die Konkurrenz nicht mithalten. Wer einen leichten Kunstfaser-Schlafsack sucht der auch bei niedrigen Temperaturen gut funktioniert – der macht mit dem G250 alles Richtig. Die G-Loft Isolation lässt sich sehr gut komprimieren und sorgt so für ein geringeres Packmaß als vergleichbare Modelle in dieser Kategorie. 

Kunstfaser Schlafsack leicht Carinthia

Hygiene
Die patentierte Isolationsschicht (G-Loft) wirkt antibakteriell und muss seltener gewaschen werden, was die Lebensdauer des Schlafsacks verlängert. Zusätzlich kommt der G-250 mit vorgefertigten Schlaufen – er lässt sich so einfach mit einem weiteren Innenschlafsack (Liner) kombinieren. 

Kunstfaser Schlafsack leicht2
Gut geschlafen

Sommerschlafsack + Hüttenschlafsack

Komforttemperatur +10°C

Vaude – Sioux 100
+10°C

Vaude sioux 100 Sommerschlafsack
Gewicht
91%
Packmaß
91%
Details & Verarbeitung
92%
Preis
96%
Gesamteindruck
92%

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Kurzinfo 
Form:Mumienschlafsack
Einsatz: Sommer Schlafsack
Gewicht: 630 g
Komforttemperatur: +11°C
Preis: ca. 75 €

Sommerschlafsack Kunstfaser Test
Noch nicht bereit zum aufstehen?
  • Leicht
  • Günstig
  • Kleines Packmaß
  • Nur für den Sommer

Klein – Leicht – Günstig | Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. 

Mit einer Komforttemperatur von +11 ist er ideal für eine Hüttentour oder warme Sommertage geeignet. Der Preis ist wie bei vielen der Vaude-Schlafsäcke nicht zu schlagen. Dafür bekommt man einen hochwertigen aber auch minimalistischen Schlafsack.

Sommerschlafsack Kunstfaser Test2
Sioux100- Leichter Sommerschlafsack

Die wichtigsten Features sind vorhanden:

  • Wärmekragen: damit keine Wärme über die Kopföffnung entweichen kann. 
  • Zwei-Wege-Reißverschluss: für eine bessere Klimaregulierung.
  • Klemmschutz: der Reißverschluss kann frei laufen. 
  • Innentasche: für Handy etc.
  • Isolierende Abdeckleisten: um Kältebrücken zu vermeiden.
  • Kordelzug an der Kapuze
Sommerschlafsack Kunstfaser Test1
Sioux100 – Solide Verarbeitung

Der Sioux 100 hat eine 3D-Fußbox die genau an den Platzbedarf der Füße angepasst ist. Das Volumen in diesem Bereich ist reduziert, wodurch weniger Luft erwärmt werden muss und die Wärmeleistung erhöht wird

Die nächste Wärmestufe
Wer es etwas wärmer braucht oder einfach auf Nummer Sicher gehen möchte – empfehle ich den Sioux 400 mit einer Komforttemperatur von +8°C. Er bietet was die Einsatzmöglichkeiten betrifft etwas mehr Spielraum und ist besser für leicht “Kaltschläfer” geeignet. Dafür wiegt er aber auch um knapp 300g mehr als der Sioux 100.  

Sommerschlafsack Kunstfaser Test3
Sioux 100 im Test

Winterschlafsack

Komforttemperatur -10°C

Mammut – Fiber Protect
-10°C

Mammut Protect Fiber Winterschlafsack Kunstfaser
Gewicht
90%
Packmaß
90%
Details & Verarbeitung
97%
Preis
90%
Gesamteindruck
94%

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

Kurzinfo 
Form:Mumienschlafsack
Einsatz: Winter
Gewicht: 2380 g (M)
Komforttemperatur: -10°C / – 13°C
Preis: ca. 390 €
Länge: 190, 205, 220, 230 cm

  • Einer der wärmsten Kunstfaserschlafsäcke am Markt
  • Wasserfest
  • Pflegeleicht
  • Gewicht

Komfortabel und Warm – Bester Kunstfaser-Schlafsack für den Winter.

Mit einer beeindruckenden Komforttemperatur von -10°C (bzw. -13°C Damenmodell) zählt der Mammut Fiber Protect zu den wärmsten Kunstfaserschlafsäcken überhaupt.

Es liegt in der Natur der Sache, dass so ein Schlafsack nicht zu den Leichtgewichten zählt – dieser Winterschlafsack bringt über 2 kg auf die Waage.

Die Reißverschlüsse der Mammut Schlafsäcke sind hochwertig verarbeitet und liegen zentral, also in der Mitte des Schlafsacks. Was eine komfortable Bedienung und eine flexible Temperaturregelung ermöglicht. 

Der Wärmekragen kommt mit einem praktischem Magnetverschluss – also kein lästiger Klettverschluss mehr.

Die Isolationskammer um die Kapuzenöffnung schützt vor Kälte und Wind. Sowohl Kapuze als auch der Wärmekragen lassen sich mittels Kordelzug anpassen. 

Zwei extra Öffnungen für die Arme – So kannst Du deine Hände benutzen und die Wärme bleibt im Schlafsack. Nettes Extra – Der Schlafsack von Mammut kommt inklusive Schlafmaske und Ohrstöpsel zur Reduzierung von Licht und Geräuschen.


3 Jahreszeiten Schlafsäcke – TEST

  • Die ultimativen Allrounder
  • Kunstfaser & Daunenschlafsäcke
  • Die BESTEN 8 im Test
3 Jahreszeiten Schlafsack Test
Alle Testsieger

Welcher Schlafsack ist der richtige?

Schlafsack Kunstfaser Test

Für die Auswahl des richtigen Schlafsacks solltest du folgende 6 Kriterien bedenken: 

1. Preis

  • Kunstfaser ist deutlich günstiger als Daune. 
  • Stark isolierende und superleichte High-Tech-Schlafsäcke sind teurer. 
  • Schwere Schlafsäcke sind meist günstiger.

2. Klima

Feuchtes Klima – dann auf jeden Fall einen Schlafsack aus Kunstfaser. Kunstfaserschlafsäcke wärmen auch wenn sie feucht werden – Daune nicht.  
Trockenes und sehr kaltes Klima – dann besser einen Daunenschlafsack.  


3. Temperaturangaben des Schlafsacks

Die Temperaturangaben von Schlafsäcken entsprechen einer europäischen Norm (EN 23537). Die Temperaturbereiche geben also einen Hinweis darüber, für welche Temperaturen der Schlafsack verwendet werden kann. 

(Achtung: Nicht alle Hersteller entsprechen dieser Norm. Wenn keine Norm vorhanden ist, sind die Temperaturwerte kaum vergleichbar. )

Europäische Norm – EN 23537
Es werden drei Temperaturbereiche unter normalen Einsatzbedingungen unterschieden: Komfort, Limit und Extrem. Dabei ist vorgesehen, dass eine Person jeweils mit langer Funktionswäsche bekleidet im Schlafsack liegt.

Vergiss die Angaben für Limit-  und Extremtemperatur – Achte immer auf die angegebene Komforttemperatur. Du möchtest warm und komfortabel schlafen, und deinen Schlafsack dementsprechend auswählen. 


Was bedeuten Temperaturangaben im Schlafsack genau

Komfort
Temperaturbereich, in der eine durchschnittliche Frau (Standard-Frau 1,60m / 60 kg) gerade noch komfortabel und ohne zu frieren schläft. 

Dieser Wert bezieht sich auf eine 25 jährige Frau mit einem Körpergewicht von 60 kg und einer Körpergröße von 1,60m

Limit
Die Person kann in Temperaturbereich, in der ein durchschnittlicher Mann (Standard Mann 1,73m / 70 kg) gerade noch komfortabel und ohne zu frieren schläft. 

Dieser Wert bezieht sich auf einen 25 jährigen Mann mit einem Körpergewicht von 70 kg und einer Körpergröße von 1,73m

Extrem
Der Schlafsack bietet gerade noch Schutz vor dem Erfrieren – es besteht das Risiko von gefährlicher Unterkühlung.

Achtung: Manche Hersteller geben die Limit-Temperatur an, andere hingegen die Komfort-Temperatur. Achte darauf dir richtigen Angaben miteinander zu Vergleichen. Die Einteilung in unserem Schlafsack-Test basiert ausschließlich auf den Angaben zur Komforttemperatur. 

Der richtige Schlafsack | Ermittle die Durchschnitts-Temperatur

Finde heraus welche Temperaturen Du ungefähr erwarten kannst. Eine Google-Suche über die nächtlichen Durchschnittstemperaturen des jeweiligen Gebiets kann dir einen groben Richtwert geben. 


4. Gewicht Schlafsack

Wann immer Du deinen Schlafsack über weite Strecken mit dir herumtragen musst, ist es ratsam auf das Gewicht zu achten. Daunenschlafsäcke haben hier Vorteile gegenüber den Kunstfaserschlafsäcken. 

Auch Form des Schlafsacks schlägt sich auf das Gewicht nieder. Je enger der Schlafsack geschnitten ist, desto effizienter und leichter wird er sein – dafür aber auch enger und unkomfortabler. 

  • Daune ist leichter als Kunstfaser
  • Hochwertige Materialien sind teuer – machen den Schlafsack aber auch leichter. 
  • Mumienschlafsäcke sind deutlich leichter als Deckenschlafsäcke.

5. Packmaß Schlafsack

Niedriges Packmaß ist auf Wanderungen genauso wichtig wie niedriges Gewicht. Auch hier hat Daune die Nase vorne – sie lässt sich kleiner komprimieren als Kunstfaser. 

Das Packmaß des Schlafsacks spielt auf Rucksacktouren eine entscheidende Rolle, da der Schlafsack im Rucksack oft am meisten Platz wegnimmt. Je kleiner das Packmaß desto komplexer die Konstruktion und desto teurer sind die Schlafsäcke. 


6. Komfort

Neben dem passendem Temperaturbereich, entscheidet hier vor allem die Form des Schlafsacks über den Komfort. Ein enger Mumienschlafsack ist zwar effizienter als ein breit geschnittener Deckenschlafsack, dafür bietet der rechteckige Schnitt des Deckenschlafsacks deutlich mehr Bewegungsfreiheit und schlussendlich mehr Komfort.

Mehr Komfort bedeutet auch mehr Gewicht. 

Wenn Du den Schlafsack nicht tragen musst, und das Gewicht keine Rolle spielt, dann gönn dir den komfortabelsten Schlafsack den du finden kannst. 

Wenn du mit deinem Schlafsack tagelang herum wanderst, dann machen geringes Gewicht und kleines Packmaß mehr Sinn als ein schwerer und komfortabler Schlafsack.  


Wofür eignen sich 3 Jahreszeiten Schlafsäcke?

3 Jahreszeiten steht für Frühling, Sommer und Herbst – sie sind die idealen Allround-Schlafsäcke. 

Temperaturbereich (Komfort) von -4° bis +7° C.

Wenn du für so viele Situationen gewappnet sein willst wie möglich, dann ist der 3 Saisonen Schlafsack die richtige Wahl für dich. 


Sommerschlafsäcke

Haben einen Komfort-Temperaturbereich um die +10° bis +15°C. 
Diese leichten Schlafsäcke sind günstig, leicht und haben aufgrund der geringen Isolierung ein kleines Packmaß. 


Sommerschlafsack
Du bist nur in den warmen Sommermonaten unterwegs?
Du suchst einen leichten Schlafsack für eine Hüttenwanderung?
Alle Testsieger im “Sommerschlafsack-Test”.

Sommer Schlafsack Test
Die besten Sommerschlafsäcke

Winterschlafsäcke

Der Temperaturbereich (Komfort) liegt bei -5° bis -20° C. 


Schlafsäcke für eine Hüttenübernachtung

Hier unterscheiden wir zwischen: 

a.) Dünne Hüttenschlafsäcke (meist aus Baumwolle oder Seide)
Haben keine isolierende Wirkung. Sie funktionieren nur in Kombination mit Decken und werden auf Hütten aus hygienischen Gründen verwendet.

b.) Isolierende Schlafsäcke
Diese Schlafsäcke speichern die Körperwärme halten auch ohne Decke angenehm warm. 


Welche Schlafsäcke für Hüttenübernachtung ohne Decken?

Ideal sind Schlafsäcke mit einem Temperaturbereich (Komfort) von um die +10°.

  • Grob kann man sagen, dass bei einer Hüttenübernachtung mit ca. +10 bis +15° zu rechnen ist.
  • Die Temperatur im Schlafraum ist abhängig von:
    a.) wie hoch die Hütte liegt,
    b.) zu welcher Jahreszeit übernachtet wird und
    c.) wieviele Personen sich im Schlafraum befinden. (Körperwärme heizt den Schlafraum auf) 
  • Die durchschnittlichen Außentemperaturen auf knapp 2000 m Höhe (Beispiel Wetterstation Obergurgl) liegen bei:
    Juni: 9°, Juli: 11°, August: 11°, Sept. 8°
  • In einem Schlafsack mit einer Komfortzone um die +10° solltest du warm schlafen.

Kunstfaser vs. Daune


Daune vs Kunstfaser Schlafsack
Daune vs. Kunstfaser

Daunen-Schlafsack-TEST

  • Leicht
  • Kleines Packvolumen
  • Starke Wärmeleistung
  • Lange Haltbarkeit
Daunenschlafsack Test
Alle Testsieger

Isolationsmatte für den Schlafsack – ein MUSS!

Ein Schlafsack ohne Isolationsmatte funktioniert nicht!!

Schlafsack Isomatte
Ein unzertrennliches Paar: Isomatte + Schlafsack

Ein Schlafsack isoliert nur dann, wenn genügend Luft zwischen Körper und Außenwelt vorhanden ist. Deshalb sind die Dinger auch so schön bauschig. 

Wenn Du auf deinem Schlafsack liegst dann wird dieser komprimiert und die Isolationsschicht bzw. die isolierende Wirkung von unten geht vollkommen verloren. Und genau da kommt die Isomatte ins Spiel. Sie sorgt dafür, dass Du auch vom kalten Boden geschützt und isoliert bist. 

Hast Du keine ausreichende Isolation von unten, wirst du auch im wärmsten Schlafsack frieren. Die Isolationsmatte muss genauso wie der Schlafsack den Außentemperaturen angepasst werden. 

Der Wärmewert von Isomatten wird über den R-Wert definiert. Das R steht für Widerstand (engl. resistance) und ist ein Maßstab für den Wärmedurchgangswiderstand eines Materials. Er gibt also an, wie gut oder schlecht ein Material die Wärme leitet. Je höher der R-Wert desto schlechter leitet das Material Wärme – anders gesagt es isoliert besser. 


Schlafsäcke für Kinder

Für Kinder gibt es keine En Normierung, da Kinder was Größe und Wachstum betrifft einfach zu verschieden sind. Das Isolationsbedürfnis von Kindern ist nicht allgemein festzumachen. Vielmehr variiert es sehr stark und ist von zahlreichen Faktoren (Gewicht, Größe, Alter) abhängig.

Grundsätzlich sind Schlafsäcke für Erwachsene für Kinder nicht geeignet, da sie aufgrund der Größe zu viel “Hohlraum” aufweisen und daher den kleinen Körper nicht effektiv warm halten.

Es gibt, wie für Erwachsene auch, Sommerschlafsäcke und Schlafsäcke für kältere Jahreszeiten, Genaue Temperaturangaben sind für Kinderschlafsäcke nicht vorhanden – ich empfehle beim Hersteller nachzufragen. 


Schlafsack Formen

  • Je weniger “Raum” im Schlafsack aufgeheizt werden muss, desto effizienter ist ein Schlafsack. 
  • Außerdem ist ein schmal geschnittener Schlafsack leichter. 
  • Dafür sind breit geschnittene Schlafsäcke bequemer, weil sie mehr Bewegungsfreiheit bieten. 
Schlafsack Vergleich

Das Inlett – Bettbezug für den Schlafsack

Ein Inlett ist ein dünner Schlafsack der ähnlich wie ein Bettbezug für den Schlafsack funktioniert. Nun ist so ein Inlett nicht unbedingt notwendig, und wenn Du es einfach und unkompliziert halten möchtest dann vergiss das Inlett. 

Das Inlett und seine Vorteile 

  • Die zusätzliche Einlage verlängert die Lebensdauer deines Schlafsacks, ganz einfach deshalb, weil du nicht den ganzen Schlafsack, sondern einfach das Inlett waschen kannst. Ein Schlafsack kann zwar gewaschen werden, aber leider verliert er mit jedem Waschgang etwas an Wärmeleistung.
  • Das Inlett dient auch als Hüttenschlafsack oder als Schutzschicht vor hygienisch fragwürdigen Hostel oder Hotel Unterkünften. 
  • Wählst Du ein etwas dickeres Inlett, kannst du damit auch die Wärmeleistung Deines Schlafsackes verbessern.

Inletts für den Schlafsack sind in 4 unterschiedlichen Materialien erhältlich:

  1. Baumwolle (günstig, atmungsaktiv und besonders in warmen Klimazonen angenehm)
  2. Seide (etwas teurer, dafür leicht und temperaturausgleichend – perfekter Allrounder )
  3. Merinowolle ( Kuschlig, warum, Temperaturregulierend und geruchsneutral, Ideal für kalte und feuchte Gegenden)
  4. Fleece (schön warm, pflegeleicht, schnelltrocknend – ideal für den Winter)

8 Tipps für eine warme Nacht im Schlafsack

Ein Schlafsack funktioniert nur dann optimal, wenn er richtig verwendet wird. Bei falscher Verwendung kannst Du sogar in einem sehr warmen Schlafsack eine saukalte Nacht verbringen. 

1. Kältebrücken vermeiden

Die Schlafsack-Schicht zwischen dir und der Außenwelt muss immer möglichst dick und bauschig sein. Wenn du mit deinen Zehen gegen den Schlafsack drückst, dann komprimierst Du den Schlafsack, die isolierende Schicht geht flöten, und die Wärme kann und wird entweichen. Das Resultat – kalte Füße. 

Das gilt natürlich auch für Knie, Ellenbogen und Hüfte – versuche die Bauschkraft so gut es geht aufrecht zu erhalten.

2. Gib dem Schlafsack Zeit sich aufzubauschen

Sobald Du angekommen bist, nimm den Schlafsack aus dem Kompressionsbeutel und lass Ihn seine volle Bauschkraft bzw. Wärmeleistung entfalten. 

3. Schlafe mit Mütze

Über den Kopf geht die meist Wärme verloren. 

4. Wärme dich auf bevor du in den Schlafsack steigst. 

Vergiss nicht, der Schlafsack kann keine Wärme produzieren sondern nur vorhandene Wärme speichern – deshalb macht es Sinn deine Körpertemperatur mit hilfe von ein paar Liegestützen oder Kniebeugen zu erhöhen bevor du in den Schlafsack steigst. 

5. Zusätzliche Schichten verbessern die Wärmeleistung

Lange Unterhosen, Funktionswäsche, Dicke Socken, Isolationsjacken etc. All das verbessert die Wärmeleistung deines Schlafsacks. Auch Inletts funktionieren.  

6. Wärmflasche

Eine mit warmen Wasser gefüllte Wasserflasche hilft den Schlafsack auf Betriebstemperatur zu bringen. 

7. Ohne gute Isomatte… wärmt der beste Schlafsack nicht.

8. Halte den Schlafsack trocken

Feuchtigkeit auch wenn es deine eigene Atemluft ist hat im Schlafsack nichts verloren. Achte auch darauf nicht mit feuchter oder klammer Kleidung in den Schlafsack schlüpfst – Im Zweifelsfall ist es besser die äusserste Schicht auszuziehen. 


Lagerung, Reinigung und Pflege für den Schlafsack

Lagerung Kunstfaserschlafsack

Egal ob Daune oder Kunstfaser – ein Schlafsack sollte möglichst offen und mit viel Platz gelagert werden. Ideal ist, wenn du Ihn aufhängen kannst – Alternativ geht auch der große 

Aufbewahrungsbeutel (nicht zu verwechseln mit dem kleineren Kompressionsbeutel). Der Schlafsack soll nicht gerollt, sondern in den Beutel gestopft werden, so verhinderst du eine einseitige Kompression. 


Kunstfaserschlafsack Reinigen & Waschen

Waschmaschine: 

  • Nur einen Schlafsack pro Waschgang. 
  • Nur spezielle Waschmittel für Kunstfaser verwenden.
  • Besonders beanspruchte stellen (Kragenbereich) vor dem Waschgang mit dem Waschmittel behandeln. 
  • Schonender Waschgang – Fein/Wollwaschprogramm 30°C
  • Niedrigster Schleudergang oder ganz verzichten. 
  • Extra Spülgang um alle Waschmittelrückstände auszuspülen. 

Handwäsche

  • Schlafsack in die mit lauwarmen Wasser gefüllte Badewanne.
  • Mit Speziellem Waschmittel einweichen ca. 1 h einwirken lassen.  
  • Sanft per Hand waschen. 

Trocknen 

  1. Großflächig auflegen und Lufttrocknen lassen
  2. Im Wäschetrockner bei max 30°C mit 3 Tennisbällen (zum auflockern der Fasern) trocknen lassen. 
  3. Der Schlafsack wird relativ lange brauchen bis er vollkommen trocken ist.