Klettern in Arco Klettergebiete

Klettern in Arco | 18 der schönsten Klettergebiete am Gardasee.

Der nördliche Teil des Gardasees ist ein Kletter-Paradies.
Rund um Arco gibt es über 150! Klettergebiete mit mächtigen Felswänden aus feinstem Kalkgestein.

Um bei der Auswahl zu helfen, habe ich 18 der schönsten Gebiete zusammengefasst und übersichtlich dargestellt.


Die Besten Klettergebiete in Arco

(Sortiert nach Größe bzw. Anzahl der Routen)


1. Massone

Massone gehört zu den größten und besten Klettergebieten in Arco (und ganz Italien). 

Massone (Svíčková)
Rund 180 Routen in Massone

Ausrichtung

Zustieg: 5 min
Routenlänge: 10-35 m
Beste Jahreszeit: ganzjährig
Anfänger: ✅
Familienfreundlich: ✅


Wer zum ersten mal in Arco ist, für den gehört ein Besuch in Massone quasi zum Pflichtprogramm. Sicher kein Geheimtipp mehr, aber trotzdem ein absolut geniales Klettergebiet. Die Routen in den unteren Graden sind hier und da schon etwas abgespeckt, was der Schönheit aber keinen Abbruch tut. 

Massone (J. Kuschke)

Schöne Lage und extrem vielfältige Routenauswahl.
Geklettert wird an Sintern und Leisten in kompakten grau-orangen Kalk. An diesem idyllischen Ort kann das ganze Jahr über (auch bei Regen) geklettert werden. Der Besucherandrang ist zwar groß, aber in dem riesigen Gebiet (5 Sektoren und knapp 180 Routen) lässt sich immer ein gutes Plätzchen finden. 

Google Maps Route nach: Parkplatz Massone

Für das Gebiet um Arco gibt es 2 Kletterführer.

Klettern Arco Kletterführer

2. La Gola

Die Schlucht die alles hat – schöne Routen, große Auswahl und ein angenehm kühles Klima für heiße Tage. 

La Gola
170 Routen in La Gola

Ausrichtung

Zustieg: 5 min
Routenlänge: 14-40 m
Anfänger:
Familienfreundlich:
Beste Jahreszeit: Frühling, Sommer, Herbst
Zusatz: Sommerklettergebeit


Rund 170 Routen in bestem Fels und allen Schwierigkeitsgraden. Der kurze Zustieg und gemütliche Wandfuß machen La Gola zu einem der besten und vielfältigsten Klettergebiete in der Gegend

Geklettert wird großteils an senkrechten und leicht überhängenden Wänden. Aber auch für Überhang-Liebhaber gibt es zwei wunderschöne Höhlen (La Casa del Piacere und Terzo Millennio) in denen an Sintern und mächtigen Stalaktiten geklettert wird – in den Höhen kann auch be Regen geklettert werden. 

La Gola

La Gola bekommt von uns 5 Sterne – hier könnt ihr locker einen, oder besser mehrere Klettertage verbringen. Die Schlucht bietet zwar nicht die beste Aussicht, dafür sorgt die kühle Luft für angenehme Temperaturen auch im Sommer

Google Maps Route nach: Parkplatz La Gola


3. Nago

Nago gehört zu dem Eindrucksvollsten was Arco zu bieten hat – Aussicht inklusive. 

Klettern Arco Italien
Nago
Rund 160 Routen in Nago

Ausrichtung

Zustieg: 5-10 min
Routenlänge: 12-40 m
Anfänger:
Familienfreundlich:
Beste Jahreszeit: ganzjährig


Aufgrund der vielen Routen in bester Felsqualität gehört Nago zu den am meist frequentierten Klettergebieten auf dieser Liste. Es lässt sich leider nicht ändern, dass Du in den unteren Graden mit etwas abgespeckten Routen rechnen musst.

Nichts desto trotz – wir können Nago auf gar keinen Fall von der Bestenliste streichen.

Klettern in Nago

Auch wenn sich die Routen über die Jahre etwas “verändert” haben – gehört dieses Klettergebiet immer noch zum Besten was Arco zu bieten hat. Die Atmosphäre und das gesamte Ambiente sind fantastisch und der Inbegriff von “Klettern in Arco”

Google Maps Route nach: Parkplatz Nago


4. Padaro

Riesiges Felsmassiv mit tollen Routen und schönem Ausblick – genial für starke Kletterer. 

Padaro (Onorevoli L.)
Rund 140 Routen in Padaro

Ausrichtung

Zustieg: 10-20 min
Routenlänge: 15-35 m
Anfänger: ⛔️
Familienfreundlich: ⛔️
Beste Jahreszeit: Frühling, Herbst


Wer sich in den oberen Graden zuhause fühlt wird Padaro lieben.
Mit den aktuell rund 140 Routen ist das Potenzial noch immer nicht ausgeschöpft – in den kommenden Jahren werden noch viele weitere Routen hinzukommen. 

Padaro

Die vielseitigen, langen und eleganten Routen – der geniale Ausblick und die wunderschöne Lage ziehen speziell im Frühjahr viele Kletterer an. Wegen der begrenzten Parkmöglichkeiten wird hier der frühe Vogel dem Parkplatz eine Grube graben. 
Bitte unbedingt rücksichtsvoll und platzsparend parken.

Google Maps Route nach: Parkplatz Padaro


5. Val Lomasone

Wunderschönes Tal mit einer großen Vielfalt an Routen, sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Kletterer.

Val Lomasone
Rund 110 Routen in Val Lomasone

Ausrichtung

Zustieg: 10 min
Routenlänge: 15-30 m
Anfänger:
Familienfreundlich:
Beste Jahreszeit: Frühling, Sommer, Herbst


Der riesige Felsgürtel im wunderschönen Lomasone Tal wartet mit über 110 Routen auf Kletterhungrige – egal ob Anfänger oder Experten. Die Routen verlaufen entlang grauer Wände an teils plattigen, überhängenden und technisch anspruchsvollen Klettereien. Übrigens finden sich dort auch einige schöne Mehrseillängentouren.

Val Lomasone

Eine echte Perle unter den Klettergebieten vor allem im Sommer.
Dazu noch Anfänger und Famlienfüreudlich. Der in der Nähe gelegene Lago di Tenno sorgt für die anschließende Erfrischung. 

Google Maps Route nach: Parkplatz Val Lomasone


6. Red Point Wall

Rund 100 schöne und lange Ausdauerrouten an Leisten und Sintern. 

Red Point Wall Arco
Rund 100 Routen – Red Point Wall

Zustieg: 5-10 min
Routenlänge: 18-40 m
Anfänger: ⛔️
Familienfreundlich: ⛔️
Beste Jahreszeit: Frühling, Sommer, Herbst


Die 3 Sektoren der Red Point Wall befinden sich in wunderbar ruhiger Lage versteckt hinter dem kleinen Dorf Laghel. Die mächtige Felswand bietet auch im Sommer einen schattigen Zufluchtsort für Kletterer. 

Wandfuß – Red Point Wall

Die knapp 100 Routen sind abwechslungsreich – vom Überhang bis kniffligen Verschneidung ist alles dabei – Wer (so wie ich) lange Ausdauerrouten an Leisten mag, wird im mittleren Sektor auf ein paar echte Leckerbissen stoßen. Früh aufstehen erspart den “Parkplatz Stress”. Der Zustieg ist kurz. 

Google Maps Route nach: Parkplatz Red Point Wall


7. Coltura

Schönes Gebiet mit kurzem Zustieg – Routen in allen Schwierigkeitsgraden.

Coltura (H. Vartia)
Knapp 100 Routen in Coltura

Zustieg: 1 min
Routenlänge: 10-30 m
Anfänger:
Familienfreundlich:
Beste Jahreszeit: Ganzjährig


Die Routen reichen von kurzen und athletischen Überhängen bis hin zu langen Ausdauertouren. Vor allem Kletterer in den mittleren Graden (60 Routen von 6a bis 7a) haben hier eine große Auswahl.

Coltura (H. Vartia)

Geparkt wird fast direkt an der Felswand und es stehen einige Picknicktische zur Verfügung – ideal für Familien und alle die es gern gemütlich haben. Auch Anfänger finden viele Kletterrouten – 15 Routen von 5a bis 5c.

Google Maps Route nach: Parkplatz Coltura

Für das Gebiet um Arco gibt es 2 Kletterführer.

Klettern Arco Kletterführer

8. San Siro

Der bequeme Wandfuß ist perfekt für Familien – Rund 90 Routen in allen Schwierigkeitsgraden. 

San Siro
Rund 90 Routen in San Siro

Zustieg: 5 min
Routenlänge: 15-30 m
Anfänger: ⛔️
Familienfreundlich:
Beste Jahreszeit: Frühling, Herbst, Winter


Der lange Felsgürtel zwischen an der Grenze zwischen Cavedine und dem Sarcatal gehört mit ca. 90 Routen zu den Größten Klettergebieten in Arco. Die Wand bietet verschiedenste Kletterarten: löchrige Platten, senkrechte Wandkletterei an kleinen Leisten, Überhänge und  Dächer. 

San Siro

Die Routen in den unteren Graden sind etwas abgespeckt – trotzdem ein sehr schönes und abwechslungsreiches Klettergebiet. Der bequeme Wandfuß machen es zudem komfortabel und Familienfreundlich. 

Google Maps Route nach: Parkplatz San Siro


9. Croz De Le Niere

Schönes und vielseitiges Klettergebiet mit kurzem Zustieg und wunderschöner Landschaft – für Einsteiger ein Muss.

Croz de le Niere
Ca. 90 Routen in Croz de le Niere

Zustieg: 1 min
Routenlänge: 12-30 m
Anfänger:
Familienfreundlich:
Beste Jahreszeit: Frühling, Herbst Winter


Dieses landschaftlich sehr schön gelegene Klettergebiet besteht aus mehreren Felswänden mit unterschiedlichen Kletterstilen und Schwierigkeitsgraden.

Croz de le Niere

Vor allem für Einsteiger sind die 5 Sektoren Rund um Corz de le Niere interessant – die meisten Routen befinden sich im Bereich zwischen 5a und 6c. 

Google Maps Route nach: Parkplatz Croz De Le Niere


10. Bassilandia

Großartige Sinter und geniale Aussicht – Perfekt für 6c – 7c Kletterer.

Beste Felsqualität in Bassilandia
Rund 80 Routen

Zustieg: 15 min
Routenlänge: 18-40 m
Anfänger: ⛔️
Familienfreundlich: ⛔️
Beste Jahreszeit: Frühling, Herbst,


Grandiose Aussicht auf den Lago Tobolino. Geniale Kletterei – beste Felsqualität – ein Sinterparadies.

Wer sich im 7ten Franzosengrad wohl fühlt, der sollte Bassilandia nicht versäumen. 

Sinter in Bassilandia

Google Maps Route nach: Parkplatz Bassilandia


11. Regina Del Lago

“Königin des Sees” – der Name ist Programm – Beste Aussicht auf den Gardasee. 

Regina del Lago
80 Routen

Zustieg: 20 min
Routenlänge: 15-30 m
Anfänger:
Familienfreundlich: ⛔️
Beste Jahreszeit: Frühling, Herbst


Dieses schöne Klettergebiet liegt auf dem Weg zum Ledro See und allein die Aussicht ist schon einen Besuch wert. Geklettert wird vorwiegend an leichten bis mittelschweren Platten (5a-6b). Neben den leichten Routen gibt es auch einige Mehrseillängen-Touren – ideales Trainingsgelände. 

Regina del Lago

Google Maps Route nach: Parkplatz Regina Del Lago


12. Ranzo

Eines der schönsten Winterklettergebiete in den nähe von Arco. 

Ranzo
ca. 80 Routen

Zustieg: 5-15 min
Routenlänge: 15-30 m
Anfänger: ⛔️
Familienfreundlich: ⛔️
Beste Jahreszeit: Frühling, Herbst, Winter


Ranzo zählt zu den besten Felswänden an der, auch in den kältesten Perioden des Jahres, mit T-Shirt geklettert werden kann. Das Klettergebiet und die Landschaft sind wunderschön, Ranzo ist definitiv einen Besuch wert! 

Ranzo

Google Maps Route nach: Parkplatz Ranzo

Für das Gebiet um Arco gibt es 2 Kletterführer.

Klettern Arco Kletterführer

13. Belvedere

Gute Felsqualität – Grandioser Ausblick auf den Gardasee – ein Klassiker. 

Belvedere
Rund 55 Routen

Zustieg: 5 min
Routenlänge: 15-30 m
Anfänger: ⛔️
Familienfreundlich:
Beste Jahreszeit:
Zusatz: Winter


Neben der einzigartigen Aussicht sind es vor allem die vielen leichten bis mittelschweren Routen die diesen Spot ausmachen. Dementsprechend groß ist leider auch der Besucherandrang.

Belvedere

Wen das nicht stört, der bekommt dafür viele herrliche Routen mit dem typischen Arco-Feeling. Für stärkere Kletterer gibt es immerhin 10 Routen im 7ten Grad. 

Google Maps Route nach: Parkplatz Belvedere


14. Terra Promessa

Übersetzt heißt es das “gelobte Land” – Terra Promesse ist eine absolute Schönheit. 

Terra Promessa (Foto: Onorevoli L.)
53 Routen

Zustieg: 5 min
Routenlänge: 20-30 m
Anfänger: ⛔️
Familienfreundlich: ⛔️
Beste Jahreszeit: Ganzjährig


Wer es vielseitig mag ist hier richtig! Hier finden Liebhaber von mächtigen Überhängen und senkrechten Wänden alle Formen des typischen Arco-Kletterns – Geklettert wird an Sintern, Leisten, Pockets und Auflegern. Die einfachen Routen sind eher kurz – ab dem 7ten Grad wird es dann deutlich abwechslungsreicher und interessanter. 

Terra Promessa

Der linke Sektor liegt eingebettet im Wald und bleibt fast den ganzen Tag im Schatten – hier kann also auch im Sommer gut geklettert werden.

Google Maps Route nach: Parkplatz Terra Promessa


15. Muro Dell Asino

Ideal für Familien und Anfänger – ruhig und schön im Wald gelegen. 

Muro Dell Asino
45 Routen

Zustieg: 15-20 min
Routenlänge: 10-30 m
Anfänger:
Familienfreundlich:
Beste Jahreszeit: Ganzjährig


Das Anfänger Paradies. 30 der knapp 50 Routen befinden sich im unteren Schwierigkeitsgrad.

Muro Dell Asino

Neben den kürzeren Routen finden sich auch einige bis zu 30 m lange Routen – ein tolles Gebiet für Einsteiger in wunderschöner Umgebung. In den gehobenen Graden ist hier kaum was zu holen.  

Google Maps Route nach: Parkplatz Muro Dell Asino


16. Nomesino

Einer der schönsten Klettergärten in der Gegend. Lange und schöne Routen – Ausdauer ist gefragt. 

Nomesino
32 Routen

Zustieg: 1 min
Routenlänge: 20-34 m
Anfänger: ⛔️
Familienfreundlich:
Beste Jahreszeit: Frühling, Herbst


Klein aber fein – Wer sich im 7ten Grad wohl fühlt, findet hier einen idealen Kletterspot. 

Die Gegend ist sehr schön, der Zustieg kurz und die Felsqualität hervorragend. 

Nomesino

Google Maps Route nach: Parkplatz Nomesino


17. Le Piazzole

Ausgewogenes Klettergebiet – nicht abgespeckt – mit wunderbarer Weitsicht.  

Le Piazzole
Knapp 30 Routen

Zustieg: 20-25 min
Routenlänge: 12-22 m
Anfänger:
Familienfreundlich: ⛔️
Beste Jahreszeit: Frühling, Herbst


Das Gebiet ist dank des etwas längeren Zustiegs noch vergleichsweise griffig. Das Felsband ist mit schönen, mittelschweren Routen gespickt. Die Aussicht und das Ambiente sorgen für volle Punktzahl. Perfekte Absicherung und super Sicherungsplätze am Wandfuß. 

Le Piazzole

Google Maps Route nach: Parkplatz Le Piazzole


18. Calvario

Wunderschöner Klettergarten inmitten von Olivenhainen – einen Steinwurf von Arco entfernt.  

Calvario
25 Routen

Zustieg: 5 min
Routenlänge: 10-27 m
Anfänger: ⛔️
Familienfreundlich:
Beste Jahreszeit: Frühling, Herbst 


Technisch anspruchsvolle Kletterei an senkrecht bis leicht geneigter Wand. Kompakter Fels in wunderbar idyllischer Umgebung. Schöner Wandfuß und kurzer Zustieg. Dieser Klettergarten weist zwar nicht sonderlich viele Routen auf (25), dafür sind fast alle von bester Qualität.

Google Maps Route nach: Parkplatz Calvario 


Für das Gebiet um Arco gibt es 2 Kletterführer.

Klettern Arco Kletterführer