Kletterhosen Test 2022 – Die 9 BESTEN Hosen

Kletterhosen Bouderhosen im test

Ob Klettern oder Bouldern, die Protagonisten dieses Sports würde ich auf keinen Fall als sonderlich eitel bezeichnen – was ich sehr angenehm und sympathisch finde, ABER eine Kletterhose muss nicht nur funktionell sein, sondern auch optisch gut aussehen

Die Gewinner im Kletterhosen-Test haben alle 3 Dinge gemeinsam: 

  1. Volle Bewegungsfreiheit
  2. Guter Schnitt & gute Passform
  3. Keine Kartoffelsack-Optik

Die Begriffe “Boulderhosen” und “Kletterhosen” werden synonym verwendet.

Kletterhosen für Männer – Top 5

Beste Kletterhosen/Jeans

Black Diamond

black-diamond-stretch-font-pants-jeans
test 92

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

  • Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, aber die Kletterhosen von Black Diamond gehören zu den stilsichersten Hosen, die Du Dir besorgen kannst.
  • Es gibt wohl nichts schlimmeres als die giftgrünen oder neonorangen Einheitskletterhosen!
  • Heb Dich von der Masse ab indem Du dezent und mit Stil den nächsten Zug angehst. 

Allround Kletterhose #1 

Looking for Wild

Looking for Wild Boulderhose
test 92

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

  • Die Hosen aus Frankreich sind (noch) ein Geheimtipp.
  • Aktuell meine absolute Lieblingshose, vor allem der Schnitt macht diese Hose zur unangefochtenen Nr. 1.

Allround Kletterhosen #2 

Chillaz

chillaz kletterhosen test
test 91

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

  • Die Hosen sehen absolut lässig aus und heben sich klar von der langweiligen Durchschnitts – Boulderhosen ab.
  • Sie sind in vielen Farben erhältlich aber trotzdem immer Schlicht und Elegant.
  • Bewegungsfreiheit inklusive. 

Sportlich Funktionale Kletterhosen

La Sportiva

Lasportiva Kletterhosen Herren
test 90

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

  • Leichte und sportliche Hosen deren Ziel maximale Bewegungsfreiheit ist.
  • Elastischer Bund und dehnbare Materialien.
  • Ich persönlich finde die Hosen zwar nicht ganz so elegant… aber sie sind sehr bequem und funktional.

Kurzen Kletterhosen für Herren 

Boardshorts

Boardshorts Bouldern Klettern
test 91

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

  • Längere Boardshorts gehen immer.
  • Die Shorts sollten dabei etwas länger sein – ca. bis oberhalb der Knie (18 inch). Vor allem wenn du sie mit Klettergurt verwendest.
  • Boardshorts haben den Vorteil, dass sie sehr leicht sind und die Bewegungsfreiheit nicht einschränken.

Kletterhosen für Frauen – Top 5


Beste Kletterjeans für Frauen

Chillaz

Kletterhose damen sassy
test 91

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

  • Ich würde nicht so weit gehen und die Hosen als sexy bezeichnen, aber die Hosen haben einen sehr guten Schnitt.
  • Sie sind atmungsaktiv.
  • Dank der Kombination aus Baumwolle, Polyester und Elastan bieten sie optimale Bewegungsfreiheit.
  • Stylisches Design, coole Waschungen.
  • Wenn sie jetzt noch passt – dann gratuliere zu Deiner neunen Kletterhose von Chillaz.  

Bequeme Kletterhosen für Frauen

Prana

prana-womens-avril-pant-kletterhose
test 90

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

  • Prana hat eine paar echte Kletterhosen Klassiker hervorgebracht.
  • Die Hosen sind zum Klettern gedacht, aber das hält die Yogis nicht davon ab sie auch zu verwenden. Warum?
  • Weil die Hose 3 Geschenke an den Träger hat: 
    1. super bequem
    2. gut geschnitten 
    3. volle Bewegungsfreiheit 

Testsieger leicht & atmungsaktiv

Patagonia

Kletterhose damen hampi
test 91

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

  • Wie auch bei den Herren sind die Kletterhosen von Patagonia mit die leichtesten und luftigsten Hosen, die wir getestet haben.
  • Patagonia hat Hosen aus Hanf und leichter Baumwolle.
  • Für heiße Sommertage, in der warmen Kletterhalle und schwül-feuchtes Klima gibt es keine besseren Hosen. 

Kurze Kletterhosen für Frauen

Ocun

ocun-womens-noya-shorts-kletterhose-detail-2
test 89

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

  • Klarer Fall – zum Klettern oder Bouldern ist für die meisten Damen eine 3/4 Hose die bessere Wahl als eine wirkliche Shorts.
  • Schau Dich im Internet um und Du wirst kaum eine schlechte Bewertung dieser Hose finden.
  • Schnitt, Passform & Bewegungsfreiheit – Einfach eine gute “Kurze” zum Bouldern und Klettern. 

Kletter-Leggings

kletterhose leggings damen2
test 92

Preisvergleich
Amazon
Bergzeit
Bergfreunde

  • Frauen lieben Leggings zum Klettern. Warum?
  • Weil sie gut aussehen und absolut unschlagbar in Sachen Mobilität und Bewegungsfreiheit sind. 

Was macht eine gute Boulderhose aus?

Eine gute Kletterhose muss verschiedenen Anforderungen gerecht werden, damit Du den Klettersport optimal ausüben kannst und das Maximum aus Dir herausholst.

Im Test haben wir aus diesem Grund verschiedene Kletterhosen nach den folgenden 9 Kriterien bewertet und auf Herz und Nieren geprüft.

1. Bewegungsfreiheit
Beim Klettern bist Du gefordert und musst Dich an Deine Grenzen heranwagen.

Deswegen ist es wichtig, dass Dich eine Hose nicht einschränkt oder Du im schlimmsten Fall – aufgrund einer falschen Hose – sogar einen Zug nicht schaffst. Im Prinzip darfst Du Deine Kletterhose gar nicht spüren. 

Kletterhose damen hampi5

2. Tragekomfort
Eine Kletterhose sollte sich angenehm auf der Haut anfühlen. Denn wenn Du schon an Dein Limit gehst, sollte Dich Dein Equipment bestmöglich unterstützen.

Wenn Du draußen kletterst, ist es wichtig, dass Dich die Kletterhose zudem vor dem Auskühlen schützt. Wenn Du Deine Kletterhose auch in der Freizeit gar nicht mehr ausziehen willst, hast Du das für Dich perfekte Modell gefunden.

Kletterhose extras
Gummibund = Tragekomfort

3. Atmungsaktives Material
Jeder Kletterer kommt früher oder später ins Schwitzen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Deine Kleidung atmungsaktiv ist und Wärme und Schweiß schnell nach außen transportiert.

Das ist auch deshalb wichtig, damit Du in den Pausen oder beim Sichern nicht auskühlst.

Kletterhose herren hampi4
Atmungsaktive Kletterhose aus Hanf

4. Funktionalität
Dies ist ein extrem wichtiger Aspekt bei einer Kletterhose. Denn eine gute Kletterhose verfügt über praktische Extras, die das Klettern erleichtern. Dazu gehören zum Beispiel, dass die Taschen an den richtigen Stellen sind und etwas tiefer gesetzt sind, als dies bei einer Wanderhose der Fall ist.

Kletterhosen haben meist Gummizüge statt Knöpfe und sind aus dehnbarem Stretchmaterial hergestellt.

Viele Kletter- und Boulderhosen haben außerdem Gummibündchen an den Hosenbeinen, damit die Hose dort perfekt sitzt und Du nicht irgendwo hängen bleibst.

Gummibund am Hosenbein

Eine gute Kletter- oder Boulderhose hat einige durchdachte Extras, ohne Dich damit einzuschränken.


5. Robuster Stoff & Lebensdauer
Ein weiteres Kriterium bei unserem Test war das Thema Robuster Stoff und Lebensdauer. Denn beim Klettern wird dem Material einiges abverlangt. Aus diesem Grund muss eine Kletterhose aus robustem Stoff sein, der nicht so leicht abgerieben wird.

Sowohl die Elemente und Wände in der Kletterhalle als auch der Fels beim Outdoor-Klettern hinterlassen Spuren an Deiner Hose. Eine normale Hose hätte zu schnell Risse und Löcher und Du könntest Sie im Nu wegwerfen.

Eine gute Kletter- oder Boulderhose hat eine längere Lebensdauer und verzeiht Dir Einiges. Das liegt nicht zuletzt daran, dass im Kniebereich meist verstärkter Stoff eingesetzt wird.


6. Schnitt und Passform
Natürlich sind Schnitt und Passform individuelle Themen. Denn jeder Körper ist anders.

Deswegen gibt es glücklicherweise verschiedene Marken, deren Hosen verschieden geschnitten sind, damit jede und jeder die für sich passende Hose findet.

Kletterhose Frauen test
Bequem an der Hüfte

Grundsätzlich sind Kletterhosen eher eng geschnitten. Denn überflüssiger Stoff würde beim Klettern nur stören oder könnte dazu führen, dass Du hängen bleibst.

Wichtig ist allerdings der Zwickeleinsatz im Schritt, der die Beinschlaufen des Klettergurts in Position hält. Und auch der Bund muss bei einer Kletterhose passen. Er muss hoch genug sein und sollte nicht zu viel Schnickschnack haben. 


7. Optik
Wer möchte nicht auffallen und sich beim Klettern perfekt in Szene setzen? Aus diesem Grund spielt auch die Optik bei einer Kletterhose eine Rolle.

Schöne Farben, gekonnte Details, raffinierte Schnitte – all das macht eine gute Hose aus. Viele Kletterer tragen Kletter- und Boulderhosen auch in der Freizeit, da sie so bequem sind.

Maloja-Boulder-Jeans
Boulderjeans

8. Preis-Leistung
Kletterhosen sind etwa ab 60 Euro zu haben. Nach oben sind – wie so oft – keine Grenzen gesetzt. Wir haben uns angesehen, wie Preis und Qualität zueinander stehen. Ist teuer immer gleich gut? Oder kannst Du auch ein Schnäppchen machen und eine relativ günstige Hose erweist Dir über Jahre gute Dienste? 


9. Kundenzufriedenheit
Zuletzt haben wir uns angesehen, was Kunden über ihre Hosen sagen. Im Internet gibt es heute eine Vielzahl an Bewertungen – das gilt auch für Kletterhosen.


Kletterschuh Test
Wir haben 20 Paar Schuhe getestet. Die 9 BESTEN für:

  • Kleine Tritte
  • Überhang
  • Bouldern
  • Senkrechte Kletterei
  • Anfänger, Könner & Experten
  • etc.

Warum brauchst Du eine Kletterhose?

Jeder, der Gefallen am Klettern gefunden hat, wird sich früher oder später eine Kletterhose zulegen. Warum? Kletterhosen sind auf die speziellen Bedürfnisse von Kletterern zugeschnitten. Gleichzeitig sind die Hosen robust und halten einiges aus.

Robuster als normale Hosen
Hosen aus normalem Stoff oder Sporthosen, die meist aus elastischem Synthetikstoff bestehen, würden bei den Belastungen in der Kletterhalle und draußen am Fels zu schnell kaputt gehen.

Bewegungsfreiheit
Eine Kletter- oder Boulderhose ermöglicht Bewegungsfreiheit und diese ermöglicht es dir, dass Du auch komplizierte Züge schaffst. Zudem sind Kletterhosen funktional und durch die praktischen Extras perfekt auf die Anforderungen im Klettersport abgestimmt. Mehr dazu erfährst Du im nächsten Abschnitt.


Die neuen Klettergurte
TEST

  • Leichter
  • Bequemer
  • Mehr Bewegungsfreiheit
Klettergurte im Test
Die besten Klettergurte

Welches Material ist das Beste für Deine Kletterhose?

Kletter- und Boulderhosen können aus verschiedenen Materialien gefertigt sein.

Baumwolle
ist schon lange ein Klassiker unter den Materialien. Sie ist robust und atmungsaktiv. Mit einer Kletterhose aus Baumwolle machst Du sicher nichts falsch, denn sie reißt nicht sofort, sondern hält einiges aus.

Boulderhosen-Baumwolle-Kletterhosen
Kletterhosen aus Baumwolle

Synthetische Kletterhosen
werden von immer mehr Herstellern angeboten. Sie verbinden Atmungsaktivität mit Robustheit. Zudem geben sie den Hosen mehr Flexibilität und Dehnbarkeit Für schlechte Witterungsverhältnisse gibt es zum Beispiel Hosen aus Synthetik mit DWR-Imprägnierung.

Kletter Jeans
sind – was die Optik betrifft – am stylishsten und werden von vielen Kletterern auch in der Freizeit getragen. Außerdem sind sie sehr robust. Es gehört einiges dazu, dass Du eine Jeans kaputtkriegst. Mit einer Kletterhose aus Jeansstoff musst Du also keine Angst vor Berührungen mit der Wand und dem Felsen haben.

Kletterhosen aus Cord sind am wärmsten.
Sie halten Dich auch im Winter draußen am Fels schön warm, da sie einen zusätzlichen Kälteschutz bieten und sich angenehm warm auf der Haut anfühlen.

Kletterhose aus Hanf
Hanf hat in den letzten Jahren einen stetigen Aufwärtstrend als Material für Kletterhosen erlebt. Das Naturprodukt ist atmungsaktiv und stabil zu gleich. Zahlreiche Hersteller haben inzwischen Kletter- und Boulderhosen aus Hanf in ihren Kollektionen.

Leggings ermöglichen das größte Maß an Bewegungsfreiheit.
Du kannst damit nirgendwo hängen bleiben. Allerdings sind sie lange nicht so robust wie die anderen Hosen. Für den Start mögen sie in Ordnung sein, aber wenn Du vorhast, öfter zu klettern, solltest Du zu einer anderen Hose greifen. Denn es wäre schade, wenn Deine schöne Sport-Leggings Löcher bekommt und das wird früher oder später der Fall sein.


Die 30 besten Übungen für ein komplettes Kletter-Training Zuhause.
Inklusive 2 fix fertiger Trainingspläne für ein 30min Zirkeltraining.

Klettertraining zuhause Bouldern
30 Übungen + 2 Trainingspläne

Kurze oder lange Boulderhose?

Boulderhosen-Bouldern-Ausrüstung

Ob Du lieber in kurzer oder lieber in langer Kletterhose boulderst bzw. kletterst, ist Dir überlassen. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile.

Kurze Kletterhose
Eine kurze Hose macht vor allem im Sommer Sinn, wenn es richtig heiß ist und Du einen langen Zustieg zum Felsen hast. Dafür ist das Risiko von Abschürfungen oder Schnitten mit einer kurzen Hose größer und auch Zecken, die leider oft in Klettergebieten zu finden sind, haben es bei einer kurzen Kletterhose leichter.

Lange Kletterhose
Eine lange Hose schützt Deine Beine besser. Als Kompromiss greifen einige Kletterer zu einer kurzen Hose, deren Stoff über die Knie reicht. So ist diese empfindliche Zone geschützt, ohne dass Dich der Stoff zu sehr einschränkt.


Du willst besser Klettern?
Ein guter Kletterrucksack kann Dir dabei nicht helfen…sorry.
Aber – wenn Dein Material gut verpackt ist, kannst Du Dich zumindest voll aufs klettern konzentrieren.
Die 5 Gewinner des aktuellen “Kletterrucksack-Tests“.

KletterRucksack - Test

Boulderhose für die Halle – Empfehlung

Ich empfehle zum Klettern generell lange Hosen. Denn, wenn es doch einmal zur Sache geht, bist Du damit besser geschützt. Zudem kühlst Du in den Pausen oder beim Sichern nicht so schnell aus.

Eine Kletterhose für die Halle muss – im Gegensatz zur Alpinkletterhose – auch keinerlei Taschen haben. Ein hoher Bund, eventuell eine Verstärkung an den Knien und vielleicht Gummizüge an den Hosenbeinen – mehr braucht es nicht.


Kletterhose mit integriertem Klettergurt

Hersteller von Outdoor-Produkten sind innovativ und lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen. Aus diesem Grund gibt es inzwischen bereits Kletterhosen mit integriertem Klettergurt. Das kann eine nette Spielerei sein, aber durchsetzen wird sich diese Kombination meiner Meinung nach nicht.

Das prominenteste Beispiel für die Kombination ist die Mammut Realization. Der Vorteil ist natürlich, dass Du Dir den Gurt sparst und Dich direkt mit Deiner Hose ins Seil einhängen kannst. Im Normalfall besitzt aber jeder Kletterer – mindestens – einen Gurt und die Hose-Gurt-Kombination ist nicht nötig. Der Hersteller bewirbt allerdings auch, dass es durch die Kombination weniger zu einem Aufscheuern der Hose kommt.


Expressen im Test

Wir haben getestet:
Die 5 Besten Expressen stelle ich im aktuellen Expressen Test vor.

Expressschlingen klettern Test
Exen im Test

Unterschied zwischen Kletterhose und Boulderhose?

Im Prinzip kannst Du eine Kletterhose zum Bouldern anziehen und umgekehrt. Kletterhosen sind am Bund besonders hoch geschnitten, damit Du den Klettergurt darüber ziehen kannst.

Der größte Unterschied findet sich aber zwischen Hosen, die zum Alpinklettern geeignet sind und Boulderhosen. Denn die Alpinhosen haben oft zusätzliche Taschen, zum Beispiel für das Topo und sind beständiger gegen Wind und Wetter.

Eine Boulderhose braucht keinen zusätzlichen Stauraum und muss Dich auch nicht zwingend vor dem Auskühlen schützen. Denn Du kannst Dir einfach eine zweite Hose überziehen, wenn Du im Freien wartest bzw. spottest.


Fingerkraft Training

  • 3 konkrete Trainingsprotokolle für mehr Finger – Maximalkraft.
  • 1 Trainingsprotokoll für mehr Kraftausdauer.
Fingerkraft Training Klettern Bouldern
Fingerkraft Trainingsplan

Unterschiede Wanderhose vs. Kletterhose

Wenn Du noch nicht lange kletterst oder Bergsport betreibst, fragst Du Dich vielleicht, ob es wirklich nötig ist, für jede Sportart eigene Kleidung zu kaufen.

Vielleicht hast Du bereits eine Hose im Schrank, die Du gerne zum Wandern anziehst und fragst Dich, ob Du die gleiche Hose nicht auch zum Klettern anziehen kannst. Natürlich ist es kein Muss, Dir eine Kletterhose zu kaufen, aber durchaus sinnvoll.

Ein großer Unterschied zwischen Kletter- und Wanderhosen ist die Bewegungsfreiheit.

Beim Klettern kommt es manchmal auf Millimeter an und deswegen ermöglicht die richtige, funktionelle Kleidung an Maximum an Bewegungsfreiheit. Diese 100%ige Bewegungsfreiheit ist beim Wandern nicht unbedingt nötig.

Wanderhosen sind wasserabweisend
Dafür haben Wanderhosen meist ein wasserabweisendes oder sogar wasserfestes Material, damit die Wanderung auch bei Nässe nicht ins Wasser fallen muss. Dies wiederum benötigst Du bei einer Kletterhose nicht und würde auch zu Lasten des Gewichts gehen. Denn Kletterhosen sind sehr leicht.

Kann ich eine Kletterhose zum Wandern verwenden?

Natürlich kannst Du eine Kletterhose auch zum Wandern verwenden. Denn die Vorteile einer Kletterhose, wie Bewegungsfreiheit und Atmungsaktivität, kannst Du auch beim Klettern gut gebrauchen.

Eine Kletterhose kommt allerdings schnell an ihre Grenzen, wenn es nass wird. Steht also ein sonniger trockener Tag an, spricht nichts dagegen Deine leichte Kletterhose auch zum Wandern anzuziehen.


Neue Boulderschuhe
Test

  • Weiche Zwischensohle
  • Sticky Rubber
  • Bessere Passform und mehr Präzision
Boulderschuhe-kaufen-Tipps-
Die Besten Boulderschuhe